• 07.08.2021
      01:25 Uhr
      Nick Cave - The Idiot Prayer at Alexandra Palace Großbritannien 2020 | arte
       

      Während der Coronakrise performt der Musiker Nick Cave allein im Alexandra Palace in London. Ohne Publikum interpretiert er am Klavier zurückhaltend zahlreiche Songs aus seiner Vergangenheit und präsentiert außerdem mehrere Stücke vom jüngsten Album "Ghosteen" von Nick Cave & The Bad Seeds. Unter anderem auf seiner Trackliste an diesem Abend: "Into My Arms", "The Mercy Seat", "Higgs Boson Blues" und "Girl in Amber".

      Nacht von Freitag auf Samstag, 07.08.21
      01:25 - 02:55 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      Stereo Original mit Untertitel

      Während der Coronakrise performt der Musiker Nick Cave allein im Alexandra Palace in London. Ohne Publikum interpretiert er am Klavier zurückhaltend zahlreiche Songs aus seiner Vergangenheit und präsentiert außerdem mehrere Stücke vom jüngsten Album "Ghosteen" von Nick Cave & The Bad Seeds. Unter anderem auf seiner Trackliste an diesem Abend: "Into My Arms", "The Mercy Seat", "Higgs Boson Blues" und "Girl in Amber".

       

      Stab und Besetzung

      Regie Susie Cave

      Im Juni 2020, als das Vereinigte Königreich langsam wieder aus dem Lockdown erwachte, wurde das Konzert "Idiot Prayer" aufgezeichnet, mit dem Nick Cave das Ende der Isolation und einer so herausfordernden wie besonderen Zeit feiern wollte.

      Nick Cave spielt seine Songs im Alexandra Palace live am Klavier - von den frühen Stücken der Bad Seeds und des Side-Projects Grinderman bis hin zum aktuellen Album von Nick Cave & The Bad Seeds. In "The Idiot Prayer at Alexandra Palace" begeistert der Musiker mit minimalistischen Interpretationen von "Into My Arms"," The Mercy Seat", "Higgs Boson Blues", "Girl in Amber" und vielen weiteren Liedern. Nick Cave, wie man ihn nie gehört hat!

      Der Auftritt in der atemberaubenden West Hall des Alexandra Palace wurde vom preisgekrönten Kameramann Robbie Ryan ("The Favourite - Intrigen und Wahnsinn", "Marriage Story", "American Honey") gefilmt. Nick Emerson ("Lady Macbeth", "Emma", "Greta") übernahm den Schnitt und Dom Monks zeichnete den Ton auf.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.09.2021