• 27.05.2022
      21:35 Uhr
      Simon & Garfunkel Traumwandler des Pop | arte
       

      Im Frühsommer 1970 erschien mit "Bridge over Troubled Water" das letzte Album des Folkrock-Duos Simon & Garfunkel. Es ist ihr Vermächtnis und Meisterwerk zugleich. Die Dokumentation erzählt von der Entstehungsgeschichte dieses legendären Albums, das mit Songs wie "The Boxer", "Cecilia" und "El Condor Pasa" zum Weltkulturerbe des Pop aufgestiegen ist.

      Freitag, 27.05.22
      21:35 - 22:30 Uhr (55 Min.)
      55 Min.

      Im Frühsommer 1970 erschien mit "Bridge over Troubled Water" das letzte Album des Folkrock-Duos Simon & Garfunkel. Es ist ihr Vermächtnis und Meisterwerk zugleich. Die Dokumentation erzählt von der Entstehungsgeschichte dieses legendären Albums, das mit Songs wie "The Boxer", "Cecilia" und "El Condor Pasa" zum Weltkulturerbe des Pop aufgestiegen ist.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Jennifer Lebeau

      Als die Welt Ende der 60er Jahre in einer tiefen Krise steckte und sich nach neuer Hoffnung sehnte, schufen Simon & Garfunkel eines der großen Meisterwerke der Popmusik: „Bridge over Troubled Water“. Die Dokumentation erzählt die Geschichte hinter dem letzten Studioalbum der beiden Musiker, das gemeinhin als ihr bestes gilt und in die Annalen der Musikgeschichte eingegangen ist.

      Das Album ist ein Spiegel seiner Zeit und entführt die Zuhörer auf eine emotionale Reise durch Licht und Schatten, die die Menschen bis heute berührt. Der Titeltrack wurde zur Hymne für eine ganze Generation. Paul Simon, Art Garfunkel und ihre Wegbegleiter berichten, wie es dazu kam und warum das Werk bis heute eine solche Faszination ausübt.

      Die Dokumentation bietet neben bislang nicht gezeigtem Archivmaterial die ganz großen Songs von Simon & Garfunkel wie „Cecilia“, „El Condor Pasa“, „The Boxer“, „Mrs. Robinson“ und natürlich „Bridge over Troubled Water“.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 27.09.2022