• 22.10.2021
      09:40 Uhr
      Propagandamaschine Social Media Frankreich 2020 | arte
       

      Der investigative Dokumentarfilm blickt hinter die Kulissen der globalen populistischen Bewegungen, analysiert ihre Online-Strategien und spürt die „Ingenieure des Chaos“ auf: Informatiker, Meinungsforscher und Big-Data-Experten, die im Verborgenen Schlachtpläne für Politiker erstellen. Sie kennen keine Skrupel. Um ihren Kandidaten zum Sieg zu verhelfen, schüren diese Experten in Sachen Mikro-Targeting und Online-Manipulation den Hass im Netz, heizen die Stimmung auf und nehmen in Kauf, dass die Gesellschaft gespalten und der demokratische Diskurs untergraben wird.

      Freitag, 22.10.21
      09:40 - 11:20 Uhr (100 Min.)
      100 Min.
      VPS 09:45

      Der investigative Dokumentarfilm blickt hinter die Kulissen der globalen populistischen Bewegungen, analysiert ihre Online-Strategien und spürt die „Ingenieure des Chaos“ auf: Informatiker, Meinungsforscher und Big-Data-Experten, die im Verborgenen Schlachtpläne für Politiker erstellen. Sie kennen keine Skrupel. Um ihren Kandidaten zum Sieg zu verhelfen, schüren diese Experten in Sachen Mikro-Targeting und Online-Manipulation den Hass im Netz, heizen die Stimmung auf und nehmen in Kauf, dass die Gesellschaft gespalten und der demokratische Diskurs untergraben wird.

       

      Vor 15 Jahren lobten demokratisch gewählte Politiker aller Länder begeistert die sozialen Medien - für ihre Rolle bei Revolutionen und Befreiungsbewegungen rund um die Welt. 2011 folgte dann der Arabische Frühling. Eine neue Überzeugung brach sich Bahn: Je mehr Information frei zugänglich sei, desto bewusster könnten sich Bürger entscheiden und Völker ihre Ketten sprengen.

      Doch die Geschichte nahm einen anderen Lauf. In den USA, in Indien, Brasilien und Italien - allesamt große Demokratien - schafften es dank der neuen Informationstechnologien Populisten an die Macht. In vielen weiteren Ländern stehen sie kurz davor. Extremisten haben Hochkonjunktur, Gesellschaften polarisieren sich, Wahrheit wird relativ. Und überall, wo die Wahrheit als Nebensache gilt, ist die Demokratie in Gefahr. 

      „Propagandamaschine Social Media“ blickt hinter die Kulissen der globalen Populismus-Bewegung, analysiert ihre Online-Strategien und spürt die „Ingenieure des Chaos“ auf: Informatiker, Meinungsforscher und Big-Data-Experten, die im Verborgenen, am Computerbildschirm und mit Hilfe riesiger Datenbanken Schlachtpläne für Politiker erstellen. Um ihren Kandidaten zum Sieg zu verhelfen, schüren sie durch Mikro-Targeting und Online-Manipulation den Hass im Netz und heizen die Stimmung immer weiter auf. Sie nehmen dabei in Kauf, dass die Gesellschaft gespalten und der demokratische Diskurs untergraben wird.

      Der Dokumentarfilm verfolgt auf mehreren Kontinenten den grenzenlosen Informationsfluss. Von Washington bis Brasilia, von Rom bis Neu-Delhi: Überall auf der Welt wird das Verhalten der Menschen beeinflusst und verändert. Die Methoden und die dazugehörigen Technologien gleichen sich.

      Die Informationsschwemme und die immer durchlässigeren Grenzen zwischen Wahrheit und Lüge haben die Paradigmen der Politik weltweit verändert. Doch es gibt auch Widerstand gegen diese Entwicklung: Couragiert kämpfen Faktenchecker, Aktivisten und Politiker gegen die Desinformation im Netz an.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 03.02.2023