• 01.10.2021
      09:50 Uhr
      Xenius: Barrierefreiheit Das macht das Leben leichter | arte
       

      In Deutschland und Frankreich leben insgesamt rund 20 Millionen Menschen mit einer Behinderung. Trotz immer noch zahlreicher Barrieren gibt es viele wissenschaftliche Projekte und Technologien, die das Leben leichter machen. Ein Forschungsteam etwa entwickelt eine Software, die Menschen mit Lernbehinderungen und Leseschwäche beim Surfen im Internet unterstützen soll.
      Modedesignerin Sema Gedik entwirft Kleidung für Menschen mit einer Körpergröße von unter 1,50 Metern.
      Wie viele Hindernisse der Alltag für Menschen im Rollstuhl bietet, erfahren die "Xenius"-Moderatoren Dörthe Eickelberg und Pierre Girard bei einem Rollstuhltraining.

      Freitag, 01.10.21
      09:50 - 10:15 Uhr (25 Min.)
      25 Min.

      In Deutschland und Frankreich leben insgesamt rund 20 Millionen Menschen mit einer Behinderung. Trotz immer noch zahlreicher Barrieren gibt es viele wissenschaftliche Projekte und Technologien, die das Leben leichter machen. Ein Forschungsteam etwa entwickelt eine Software, die Menschen mit Lernbehinderungen und Leseschwäche beim Surfen im Internet unterstützen soll.
      Modedesignerin Sema Gedik entwirft Kleidung für Menschen mit einer Körpergröße von unter 1,50 Metern.
      Wie viele Hindernisse der Alltag für Menschen im Rollstuhl bietet, erfahren die "Xenius"-Moderatoren Dörthe Eickelberg und Pierre Girard bei einem Rollstuhltraining.

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Dörthe Eickelberg
      Pierre Girard

      In Deutschland und Frankreich leben insgesamt rund 20 Millionen Menschen mit einer Behinderung. Trotz immer noch zahlreicher alltäglicher Barrieren gibt es mittlerweile viele wissenschaftliche Projekte und Technologien, die das Leben leichter machen. Ein internationales Forschungsteam unter Leitung der TU Dortmund etwa entwickelt eine Software, die Menschen mit Lernbehinderungen und Leseschwäche beim Surfen im Internet unterstützen soll. Für Menschen mit Sehbehinderungen sind digitale Hilfsmittel äußerst wichtig geworden: Ob Briefe lesen, online nach Informationen suchen, Einkaufen gehen oder sich unterwegs orientieren - oft helfen dabei spezielle Smartphone-Apps.

      Auch in der Mode gibt es noch lange keine Barrierefreiheit. Deshalb entwirft die Modedesignerin Sema Gedik Kleidung für Menschen mit einer Körpergröße von unter 1,50 Metern mit Hilfe spezieller 3D-Technologie und hat dabei die weltweit erste Konfektionstabelle für diese Kundengruppe erstellt.

      Wie viele Hindernisse der Alltag für Menschen im Rollstuhl bietet, erfahren die "Xenius"-Moderatoren Dörthe Eickelberg und Pierre Girard bei einem Rollstuhltraining, das sie zusammen mit Steffi Tauber und Holger Kranz der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft erleben. Der Versuch, sich mal nicht als Fußgänger durch eine typische deutsche Kleinstadt zu bewegen, zeigt, was in Sachen Barrierefreiheit noch zu tun ist.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 26.09.2022