• 01.08.2021
      06:00 Uhr
      Nordtour Moderation: Thilo Tautz | NDR Fernsehen
       

      Themen:

      • Reporterin unterwegs: Hoftour - La Dolce Vita in Burgwedel
      • Italo-Pop-Tour an die Alster
      • Geheimtipp: Paddeln in Dagebüll
      • Gräfin Maria Aurora und das Schloss Agathenburg
      • 30 Jahre Hanse Sail
      • Schmuckdesignerin auf Spiekeroog
      • Häuser aus Hanf und Lehm?
      • Der Fischsommelier
      • Bubble-Waffle: Der neue Eistrend in Hamburg

      Sonntag, 01.08.21
      06:00 - 06:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Themen:

      • Reporterin unterwegs: Hoftour - La Dolce Vita in Burgwedel
      • Italo-Pop-Tour an die Alster
      • Geheimtipp: Paddeln in Dagebüll
      • Gräfin Maria Aurora und das Schloss Agathenburg
      • 30 Jahre Hanse Sail
      • Schmuckdesignerin auf Spiekeroog
      • Häuser aus Hanf und Lehm?
      • Der Fischsommelier
      • Bubble-Waffle: Der neue Eistrend in Hamburg

       

      Stab und Besetzung

      Redaktionelle Leitung Joachim Grimm
      Redaktion Kerstin Patzschke-Schulz
      Produktion Thomas Schmidt
      Moderation Thilo Tautz
      • Reporterin unterwegs: Hoftour - La Dolce Vita in Burgwedel

      Sommerzeit ist Urlaubszeit. Doch auch in diesem Jahr, ist alles noch etwas anders. Die großen Reisekoffer bleiben bei den meisten auf dem Dachboden. Wegfliegen ist zwar möglich, aber auch mit einem Risiko verbunden. Aber deswegen muss man keineswegs auf den Sommerurlaub verzichten. La Dolce Vita, also "das süße Leben", lässt sich auch gut in der Region Hannover entdecken. Wie wäre es mit einer Auszeit am idyllischen Kirchhorster See oder einer Stippvisite auf dem Hof Kreuzkamp, wo Limousin Rinder gezüchtet werden und Regionalität und Nachhaltigkeit an erster Stelle stehen? Oder man macht Halt auf einem Sonnenblumenfeld und pflückt gegen kleines Geld einfach mal den Strauß selbst. Wir zeigen, wo man in der Region Hannover Urlaub machen kann, ohne viel Aufwand und um die Ecke.

      • Italo-Pop-Tour an die Alster

      Die Liebe zu Italien hat im Norden eine sehr lange Tradition. Eine neue Welle der Herzenswärme kam mit den Songs von Alice, Ricchi e Poveri und Italo-Disco seit den 1970er Jahren zu uns und erfreut sich bis heute großer Beliebtheit, ja diese Grenzen überschreitende Liebe erlebt sogar einen neuen Höhepunkt. Unter dem Motto "Back to Rimini" schart ein Hamburger DJ Musikbegeisterte um sich und teilt die Freude an Italo-Pop mit einer nachwachsenden Generation. Das "Nordtour"-Team begibt sich auf Spurensuche und regt Flaneure dazu an, den Kult an der Alster einmal selbst zu erleben.

      • Geheimtipp: Paddeln in Dagebüll

      Hier ist das Spektakuläre die Ruhe. Wer hätte gedacht, dass es in Dagebüll einen Kanuverleih gibt? Viele leihen sich hier ein Boot und fahren dann weiter nach Süddänemark oder auf die Treene. Dabei gibt es Paddeltouren von Dagebüll-Waygaard aus, die sich vor allem dadurch auszeichnen, dass man so gut wie allein auf den friesischen Flüsschen unterwegs ist, auf der Alten Soholmer Au und auf der Lecker Au, die als eines der Top-Angelreviere Schleswig Holsteins gilt, mit ihrem reichen Bestand an Forellen, Hechten und Flussbarschen. Und wenn man sich zwei Stunden Zeit nimmt, kann man sogar bis
      Schlüttsiel paddeln, über den Deich schauen und die Nordsee mit dem Wattenmeer sehen. Ein Geheimtipp, der wirklich noch einer ist.

      • Gräfin Maria Aurora und das Schloss Agathenburg

      Seit unserer Kindheit kennen wir Schlösser, Burgen und ihre Bewohner*innen aus Märchen. Seit Jahrhunderten faszinieren Menschen die historischen Prachtbauten und ihre Geschichte. Hamburg trägt die Burg nicht nur im Namen. In und um die Hansestadt gibt es märchenhafte Anwesen zu entdecken. Wir zeigen Ihnen, was sich hinter den Fassaden verbirgt.

      • 30 Jahre Hanse Sail

      Mit Leidenschaft steuern Anna und Jaap van der Rest ihre "Tolkien", einen vom Hafenschlepper umgebauten Gaffelschoner. Seit 29 Jahren kommen die Holländer mit ihren Schiffen zur Hanse Sail. Damals stolperten sie nach dem Anlegen am Stadthafen noch über Bahnschienen und Kohlehaufen. Mittlerweile hat sich die Hansestadt Rostock herausgeputzt, ist die Hanse Sail ein riesiges Volksfest mit vielen schönen Begegnungen. 114 Schiffe haben sich bisher zur 30. Hanse Sail angemeldet, darunter auch der Publikumsstar die polnische "Dar Mlodziezy". Zurzeit sind die Holländer mit ihrer "Tolkien" in Warnemünde, bieten Tagesfahrten für Gäste an. So ein Schiff muss schließlich unterhalten werden.

      • Schmuckdesignerin auf Spiekeroog

      Wer Tina Franz auf Spiekeroog in ihrer Schmuckwerkstatt besucht, dem fallen sofort allerlei Blüten ins Auge. Getrockneter und präparierter Löwenzahn steht neben durchsichtigen Klötzen mit bunten Blumen. Dazu kommen unzählige Kisten, in denen den Blüten mit Trockensalz die Feuchtigkeit entzogen wird. Das ist wichtig, denn die 34-Jährige gießt die Naturmaterialien in Kunstharz ein. Sind sie noch feucht, fangen sie an zu gammeln. Tina Franz liebt ihre Arbeit, die bis vor Kurzem nur ein Hobby war. Jetzt stellt sie vom Ring über Ohrringe und Kettenanhänger bis hin zu ganzen Blöcken alles aus Kunstharz her. Ursprünglich ko

      mmt sie aus Chemnitz, studierte Hotelmanagement und arbeitete zusammen mit ihrem Mann in aller Welt für den Cirque du Soleil. Seit fünf Jahren ist die Familie sesshaft auf Spiekeroog.

      • Häuser aus Hanf und Lehm?

      Sind unsere Häuser der Zukunft aus Lehm, Hanf und Stroh gebaut? Wird Beton eines Tages nur noch ein Randprodukt sein? Immer mehr Menschen entscheiden sich beim Bau oder bei der Sanierung von Häusern für natürliche Baustoffe. So werden immer häufiger zum Beispiel Lehm und Nutzhanf verwendet. Die Baustoffe aus der Natur sorgen für ein angenehmes Klima in den Häusern und haben eine gute Ökobilanz. Hanf etwa bindet große Mengen CO2, da er zügig und viel Biomasse produziert. Zurück zu den Ursprüngen beim Bau von Häusern - nur so könne der Klimawandel verlangsamt werden, sagen Fachleute.

      • Der Fischsommelier

      Fisch ist seine Leidenschaft: Mike Wöbke aus Travemünde ist einer der ersten Fischsommeliers in Schleswig-Holstein. Seine Botschaft: Fisch ist lecker, gesund und vielseitig. Vor drei Jahren hat er sich an der Handelskammer Bremen zum Sommelier ausbilden lassen, 22 waren sie damals, mittlerweile sind es schon 100. Es ist ein noch junger Berufszweig. Inzwischen gibt der IHK geprüfte Sommelier sogar selbst Kurse rund um den Fisch. Er referiert über Nachhaltigkeit, Konservierungsmethoden und den Unterschied zwischen Billigprodukten und guter Fischqualität. Er muss es wissen: der Travemünder ist bekannt für seine außergewöhnlichen Fischkreationen. Zusammen mit seiner Frau betreibt der gelernte Koch im Ostseebad ein Fischgeschäft. Klein aber fein: auf nur 18 Quadratmetern verkaufen sie dort frischen Fisch vom Feinsten.

      • Bubble-Waffle: Der neue Eistrend in Hamburg

      Ein neuer Eistrend aus Hong Kong ist in Hamburg angekommen: die Bubble Waffle. Eine Waffel gefüllt mit Softeis, garniert mit süßen Toppings. Für diese Kalorienbombe bilden sich in der Hansestadt inzwischen immer öfter lange Schlangen vor den Eisdielen.

      Ausflüge und Reisen, Spaß und Sport, Menschen und Geschichten: Das Reisemagazin bietet viele Tipps und Serviceangebote für den ganzen Norden.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 09.12.2022