• 30.09.2021
      11:55 Uhr
      Leopard, Seebär & Co. Ein Onager im OP | WDR Fernsehen
       

      Ein Onager im OP: Onagerstute Zila läuft zurzeit nicht ganz rund. Eigentlich hat sie ja ein PS, aber im Moment hinkt ein Bein hinterher.
      Pillen für die Pinguine: Uwe Fischer poliert für die Pinguine nicht nur die Sprotten, er präpariert sie auch noch mit Pillen. Die sind nämlich ein Nahrungsergänzungsmittel.
      Eine Sandburg für die Orang-Utans: Im Orang-Utan-Haus erinnert sich Tierpfleger Claus Claussen an seine frühen Urlaube und baut den Affen eine riesige Sandburg.

      • Hund und Herrchen im Leopardenrevier

      Volker Friedrichs Hund Feivel nutzt die Gelegenheit und erkundet die Anlage sorgfältig, während Volker sie saubermacht.

      Donnerstag, 30.09.21
      11:55 - 12:45 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

      Ein Onager im OP: Onagerstute Zila läuft zurzeit nicht ganz rund. Eigentlich hat sie ja ein PS, aber im Moment hinkt ein Bein hinterher.
      Pillen für die Pinguine: Uwe Fischer poliert für die Pinguine nicht nur die Sprotten, er präpariert sie auch noch mit Pillen. Die sind nämlich ein Nahrungsergänzungsmittel.
      Eine Sandburg für die Orang-Utans: Im Orang-Utan-Haus erinnert sich Tierpfleger Claus Claussen an seine frühen Urlaube und baut den Affen eine riesige Sandburg.

      • Hund und Herrchen im Leopardenrevier

      Volker Friedrichs Hund Feivel nutzt die Gelegenheit und erkundet die Anlage sorgfältig, während Volker sie saubermacht.

       

      Ein Onager im OP
      Onagerstute Zila läuft zurzeit nicht ganz rund. Eigentlich hat sie ja ein PS, aber im Moment hinkt ein Bein hinterher. Und weil es für Vierbeiner nicht so gut ist, nur auf dreien zu gehen, bereitet Tierarzt Dr. Flügger Zila auf eine Operation vor. Doch die Diagnose ist nicht eindeutig: Die Stute hat eine Stelle unter dem Huf, doch die kann eigentlich nicht Ursache für das Humpeln sein.

      Pillen für die Pinguine
      Uwe Fischer poliert für die Pinguine nicht nur die Sprotten, er präpariert sie auch noch mit Pillen. Die sind nämlich ein Nahrungsergänzungsmittel, extra für Fischfresser. Auf diese Weise erhalten die Frackträger viele Vitamine. Weil die Pingus aber fürchterlich pingelig mit ihrem Futter sind, muss Uwe mit Trick 17 arbeiten und die Tabletten tief im Fisch versenken - sonst werden sie schnell wieder ausgespuckt.

      Eine Sandburg für die Orang-Utans
      Im Orang-Utan-Haus erinnert sich Tierpfleger Claus Claussen an seine frühen Urlaube am Meer und baut den Affen eine riesige Sandburg. Dazu gibt's allerdings keine Schaufeln und Förmchen. Claus bohrt Löcher in den Sand und füllt sie mit Nüssen und Rosinen. Das kommt bei den Orangs auch viel besser an.

      Hund und Herrchen im Leopardenrevier
      Ein Hund im Leopardenkäfig? Das gibt's - allerdings sind die großen Katzen so lange im Stall. Volker Friedrichs Hund Feivel nutzt die Gelegenheit und erkundet die Anlage sorgfältig, während Volker sie saubermacht. Dabei wäre Feivel kein echter Hund, wenn er die Katzen nicht ein bisschen ärgern würde: Hier und da hinterlässt er eine kleine Duftmarke für seine Intimfeinde. Und denen stinkt der Geruch nach Hund natürlich ganz gewaltig.

      Schinkenklopfen bei den Ferkelchen
      Die Ferkel fühlen sich im Tierpark sauwohl und werden größer und größer. Um ihnen etwas Gutes zu tun, kommt Sebastian Behrens mit der Bürste vorbei und massiert den kleinen Schweinchen die Schwarte, bis sie blitzt und blinkt. Jedes kommt an die Reihe - nur die Ziege, die hat hier nix verloren. Und wenn es um Streicheleinheiten geht, wird so ein Ferkelchen schon mal zur Furie.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.05.2022