• 03.07.2022
      20:15 Uhr
      Wunderschön! Mit dem Wohnmobil im Herzen der Schweiz mit Tamina Kallert | WDR Fernsehen
       

      Ferien in der Schweiz: Ist das nicht zu teuer? Mit dem Wohnmobil, das man auf den Passstraßen wie dem Flüelapass auch mal "wild" stehen lassen darf, kann ein Urlaub bei den Eidgenossen erschwinglich werden. Tamina Kallert startet im Südosten der Schweiz: im Engadin, ganz in der Nähe von St. Moritz. Ihre erste Station: Ein Campingplatz in Morteratsch auf 1.860 m Höhe, mit Blick auf Gletscher und See. Sie besucht den ältesten Nationalpark der Alpen, trifft im "Heididorf" auf Besucher aus aller Welt und entpuppt sich als Talent an der Armbrust wie einst Wilhelm Tell.

      Sonntag, 03.07.22
      20:15 - 21:45 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      Ferien in der Schweiz: Ist das nicht zu teuer? Mit dem Wohnmobil, das man auf den Passstraßen wie dem Flüelapass auch mal "wild" stehen lassen darf, kann ein Urlaub bei den Eidgenossen erschwinglich werden. Tamina Kallert startet im Südosten der Schweiz: im Engadin, ganz in der Nähe von St. Moritz. Ihre erste Station: Ein Campingplatz in Morteratsch auf 1.860 m Höhe, mit Blick auf Gletscher und See. Sie besucht den ältesten Nationalpark der Alpen, trifft im "Heididorf" auf Besucher aus aller Welt und entpuppt sich als Talent an der Armbrust wie einst Wilhelm Tell.

       

      Stab und Besetzung

      Autor Anja Koenzen

      Ferien in der Schweiz: Ist das nicht zu teuer? Mit dem Wohnmobil, das man auf den Passstraßen wie dem Flüelapass auch mal "wild" stehen lassen darf, kann ein Urlaub bei den Eidgenossen erschwinglich werden. Tamina Kallert startet im Südosten der Schweiz: im Engadin, ganz in der Nähe von St. Moritz. Ihre erste Station: Ein Campingplatz in Morteratsch auf 1.860 m Höhe, mit Blick auf Gletscher und See. Sie besucht den ältesten Nationalpark der Alpen, trifft im "Heididorf" auf Besucher aus aller Welt und entpuppt sich als Talent an der Armbrust wie einst Wilhelm Tell.

      Schweizerische Geschichten und Traditionen stehen auf dem Programm, Wandern durchs autofreie Fextal und ein Spaziergang mit Yaks bei Andermatt. Begeistert ist Tamina Kallert von der spektakulären Landschaft wie dem "Swiss Grand Canyon".

      Mit der Zahnradbahn auf die Rigi und ein Bad im Vierwaldstätter See
      Früher ließen sich reiche Urlauber mit der Sänfte in die Bergwelt Rigi tragen. Tamina Kallert nimmt in Vitznau die Zahnradbahn und lässt sich auf der Alp Trieb in 1.450 m Höhe den Unterschied zwischen Berg- und Alpkäse erklären. An den Ufern des Vierwaldstätter See lernt sie die legendären Badeparadiese kennen, die schon vor 100 Jahren Touristenmagnete waren.

      Das Oberengadin: Gletscherwanderung und Kite-Surfen im Hawaii der Alpen
      In Morteratsch im Oberengadin liegt der höchst gelegene ganzjährig bewohnte Campingplatz in Europa. Tamina Kallert stellt ihr Wohnmobil in einer spektakulären Gletscher- und Seenlandschaft ab. Am nächsten Tag steigt sie mit einer Bergführerin auf den Persgletscher, der sich früher mit dem großen Morteratschgletscher vereinte. Vom Gletschereis zum Hawaii der Alpen: Am Silvaplanersee stehen pünktlich zur Mittagszeit die Kite-Surfer und warten auf den Malojawind; Tamina Kallert bevorzugt fürs Stand-up-Paddling das spiegelglatte Wasser am Morgen.

      Botschafter der Schweiz: Heidi und Wilhelm Tell
      Heidi wurde1880 von der Schriftstellerin Johanna Spyri erfunden; dem Freiheitshelden Wilhelm Tell widmete Friedrich Schiller ein ganzes Bühnendrama. Beide Figuren prägen das Bild der Schweiz bis heute. Im Freiluftmuseum Heididorf im Kanton Graubünden "lebt" das kleine Mädchen weiter: mit Ziegen, im 300 Jahre alten Heidihaus und in der nachgebauten Almhütte. Hat Wilhelm Tell wirklich gelebt? Das erfährt Tamina Kallert im Bundesbriefmuseum in Schwyz.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 28.09.2022