• 22.07.2021
      21:15 Uhr
      Hochwasser im Südwesten - Das große Aufräumen SWR Fernsehen RP Mediathek
       

      Eine Woche nach der großen Unwetter-Katastrophe blicken wir zurück auf die Tage nach der tödlichen Flut in der Eifel. Die Menschen halten zusammen und räumen auf. Cornelia Weigand, Bürgermeisterin von Altenahr, zeigt das Ausmaß der Zerstörung in ihrer kompletten Verbandsgemeinde. Es wird Jahre dauern, bis die Infrastruktur in der Region wiederhergestellt sein wird: Zerstörte Brücken, kaputte Häuser, Schlamm und Schutt, wohin man schaut. Die seelischen Wunden nach solchen Katastrophen weiß Gernot Krauß einzuordnen: Er ist Fluthilfekoordinator bei Caritas International und kennt die Belastungen für Helfer und Bevölkerung sehr genau.

      Donnerstag, 22.07.21
      21:15 - 22:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      VPS 20:14

      Eine Woche nach der großen Unwetter-Katastrophe blicken wir zurück auf die Tage nach der tödlichen Flut in der Eifel. Die Menschen halten zusammen und räumen auf. Cornelia Weigand, Bürgermeisterin von Altenahr, zeigt das Ausmaß der Zerstörung in ihrer kompletten Verbandsgemeinde. Es wird Jahre dauern, bis die Infrastruktur in der Region wiederhergestellt sein wird: Zerstörte Brücken, kaputte Häuser, Schlamm und Schutt, wohin man schaut. Die seelischen Wunden nach solchen Katastrophen weiß Gernot Krauß einzuordnen: Er ist Fluthilfekoordinator bei Caritas International und kennt die Belastungen für Helfer und Bevölkerung sehr genau.

       

      Eine Woche nach der großen Unwetter-Katastrophe blicken wir zurück auf die Tage nach der tödlichen Flut in der Eifel. Die Menschen halten zusammen und räumen auf. Cornelia Weigand, Bürgermeisterin von Altenahr, zeigt das Ausmaß der Zerstörung in ihrer kompletten Verbandsgemeinde. Es wird Jahre dauern, bis die Infrastruktur in der Region wieder hergestellt sein wird: Zerstörte Brücken, kaputte Häuser, Schlamm und Schutt wohin man schaut. Die seelischen Wunden nach solchen Katastrophen weiß der Freiburger Gernot Krauß einzuordnen: Er ist Fluthilfekoordinator bei Caritas International und kennt die Belastungen für Helfer und Bevölkerung sehr genau.

      Denn viele Menschen an der Ahr stehen vor den Trümmern ihrer Existenz: Ob Hotelier, Tankstellenbesitzerin oder Winzer. Ob in Irrel, Insul oder Seffern - die Geschichten aus dem Katastrophengebiet gleichen sich und sind doch alle so unterschiedlich wie die Menschen der betroffenen Region. Hoffnung geben die vielen ehrenamtlichen Helfer, das THW und die Bundeswehr und natürlich auch die eilig von der Politik zugesagten Millionenhilfen. Aber vielleicht noch viel mehr der für immer verloren geglaubte Ehering, der plötzlich im Schlamm wieder auftaucht.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Donnerstag, 22.07.21
      21:15 - 22:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      VPS 20:14

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 01.08.2021