• 03.08.2022
      22:15 Uhr
      Mutter und Tochter Zwischen Liebe und Konflikt | rbb Fernsehen
       

      Sie ist die erste große Liebe und wohl komplizierteste Beziehung überhaupt - die Bindung zwischen Mutter und Tochter. Bewegt sie sich doch in einem Spannungsfeld zwischen Fürsorge, Anerkennung, Stolz, Abhängigkeit, Eifersucht und Hass. Der Film begleitet drei spannende Mutter-Tochter-Konstellationen in ihrem Alltag, fragt nach den positiven Seiten, spart aber auch die negativen nicht aus.

      Mittwoch, 03.08.22
      22:15 - 22:45 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Sie ist die erste große Liebe und wohl komplizierteste Beziehung überhaupt - die Bindung zwischen Mutter und Tochter. Bewegt sie sich doch in einem Spannungsfeld zwischen Fürsorge, Anerkennung, Stolz, Abhängigkeit, Eifersucht und Hass. Der Film begleitet drei spannende Mutter-Tochter-Konstellationen in ihrem Alltag, fragt nach den positiven Seiten, spart aber auch die negativen nicht aus.

       

      Sie ist die erste große Liebe und wohl komplizierteste Beziehung überhaupt - die Bindung zwischen Mutter und Tochter. Bewegt sie sich doch in einem großen Spannungsfeld zwischen Fürsorge, Anerkennung, Stolz, Abhängigkeit, Eifersucht und Hass. In jeder Phase, von Kindheit bis zum Alter, ist diese besondere Beziehung einer spannenden Entwicklung ausgesetzt - hier prallen zwei Generationen von Frauen mit verschiedenen Lebenswelten aufeinander.

      Der Film "Mutter und Tochter - Zwischen Liebe und Konflikt" begleitet drei spannende Mutter-Tochter-Konstellationen in ihrem Alltag, fragt nach den positiven Seiten, spart aber auch die negativen nicht aus.

      Bei Irina (41) und Michelle (18) spielt das Thema Loslassen eine große Rolle, denn die Tochter wird flügge und die Mutter ist noch nicht so weit, sie fliegen zu lassen. Bei Claudia (57) und Ingrid (86) geht es um Schläge in der Kindheit und die große Angst, dass die Mutter bald sterben könnte. Bei Aicy (52) und Amina (31) dreht sich die Beziehung gerade, oft hat die Tochter das Gefühl, eher die Mutter zu sein, weil sie sich für vernünftiger hält.

      Anhand der Mutter-Tochter Beziehungen werden große Themen wie beiläufig erzählt: Gewalt in der Erziehung, Aufwachsen im Nationalsozialismus, Antisemitismus, Gentrifizierung, Rassismus und viele mehr.

      Film von Simone Brannahl

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Mittwoch, 03.08.22
      22:15 - 22:45 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 07.10.2022