• 15.03.2021
      21:00 Uhr
      Bloß raus aus der Krise! Existenz in Gefahr (5/6) Nur nicht aufgeben! | rbb Fernsehen
       

      Es weihnachtet. Doch von Besinnlichkeit kann in diesem Jahr keine Rede sein. Der "Lockdown light" sorgt seit Anfang November 2020 wieder für umfangreiche Schließungen. Die Infektionszahlen steigen rasant. Immer mehr Existenzen sind in Gefahr. Dennoch lassen sich die Menschen nicht unterkriegen, kämpfen um ihren Lebensunterhalt, um ihr Unternehmen, um ihre berufliche Perspektive.

      Montag, 15.03.21
      21:00 - 21:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Es weihnachtet. Doch von Besinnlichkeit kann in diesem Jahr keine Rede sein. Der "Lockdown light" sorgt seit Anfang November 2020 wieder für umfangreiche Schließungen. Die Infektionszahlen steigen rasant. Immer mehr Existenzen sind in Gefahr. Dennoch lassen sich die Menschen nicht unterkriegen, kämpfen um ihren Lebensunterhalt, um ihr Unternehmen, um ihre berufliche Perspektive.

       

      Die Tage werden kürzer - und dunkler. Der befürchtete "Lockdown light" hat Berlin und Brandenburg ab November 2020 fest im Griff. Die täglich steigenden Infektionszahlen der sogenannten zweiten Welle der Corona-Pandemie sorgen vielerorts für Verzweiflung. Eine besinnliche Vorweihnachtszeit sieht anders aus. Erneut müssen unter anderem Gastronomie, Hotels sowie Kultur- und Freizeiteinrichtungen schließen.

      Für Hotelmanagerin Martina Jeschke vom Neuruppiner Hotel Resort Mark Brandenburg eine Katastrophe. Zum zweiten Mal in diesem Jahr muss das 4-Sterne Hotel mit 130 Zimmern, drei Restaurants und großer Wellnesslandschaft vollständig heruntergefahren werden. Eine existenzbedrohende Situation.

      Auch für das Brauhaus Finsterwalde. Braumeister Markus Klosterhoff füllt das frisch Gehopfte wieder für den Außer-Haus-Verkauf in Flaschen ab. Normalerweise würden er und sein Team in dieser umsatzstarken Jahresendzeit unzählige Weihnachtsfeiern vorbereiten. Mittels "Haxen-Taxi" und "Bier-Drive-In" soll wenigstens etwas Umsatz in die Kasse fließen. Wird das gelingen? Verzweiflung auch in der Tanzschule Keller in Berlin-Friedenau. Da Tanzschulen in Berlin als Freizeiteinrichtungen gelten, gehen auch hier wieder die Lichter aus. Dabei investiert der Chef Sebastian Keller seit März 2020 ununterbrochen in sein traditionsreiches Unternehmen. Aufgeben ist für ihn keine Option.

      Seine neuste Idee: Tanzlehrer to go! Interessierte Kunden können sich unkompliziert einen Tanzlehrer mieten und mit diesem im eigenen Wohnzimmer üben. Nebenbei bietet die Tanzschule auch wieder Online-Kurse an. Geld wird damit nicht verdient. Wie soll es weiter gehen? Sängerin Undine Lux lebt inzwischen von Hartz 4 und hofft auf bessere Tage, während in der Potsdamer "Arche" Geschenktüten für bedürftige Familien gepackt und ausgeliefert werden. Fröhliche Weihnachten?

      Die fünfte Folge der Langzeitbeobachtung "Bloß raus aus der Krise!" dokumentiert, wie verschiedene Protagonisten und Protagonistinnen in Berlin und Brandenburg das schicksalhafte Jahresende 2020 meistern.
      Den Autorinnen Dagmar Lembke, Ulrike Licht, Svenja Weber und dem Autor Thomas Balzer gelingt unter der Regie von Jana von Rautenberg eine emotionale Situationsbeschreibung.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 09.05.2021