• 14.03.2021
      22:30 Uhr
      MDR Zeitreise Falsche Urteile, harte Zwangsarbeit: Das Schicksal von Strafgefangenen in der DDR | MDR FERNSEHEN
       

      Zwangsarbeit unter menschenunwürdigen Bedingungen - das kannte man noch aus der Zeit der Nationalsozialisten. Doch das "Nie Wieder!" galt dafür leider nicht. Auch der antifaschistische Staat profitierte davon, dass er seine Sträflinge arbeiten ließ. Und das auch unter sehr schlechten Bedingungen. Die MDR-Zeitreise begibt sich auf die Spuren dieser Zeit, trifft ehemalige Zwangsarbeiter und zeigt, was sie ertragen mussten. Die deutsche Bahn und westdeutsche Unternehmen hatten viele Vorteile - wie stehen Sie heute zur Frage einer Entschädigung?

      Sonntag, 14.03.21
      22:30 - 23:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      VPS 22:20

      Zwangsarbeit unter menschenunwürdigen Bedingungen - das kannte man noch aus der Zeit der Nationalsozialisten. Doch das "Nie Wieder!" galt dafür leider nicht. Auch der antifaschistische Staat profitierte davon, dass er seine Sträflinge arbeiten ließ. Und das auch unter sehr schlechten Bedingungen. Die MDR-Zeitreise begibt sich auf die Spuren dieser Zeit, trifft ehemalige Zwangsarbeiter und zeigt, was sie ertragen mussten. Die deutsche Bahn und westdeutsche Unternehmen hatten viele Vorteile - wie stehen Sie heute zur Frage einer Entschädigung?

       

      Die Würde und die Rechte der Inhaftierten - sie wurden in der DDR mit Füßen getreten. Und so war die Hoffnung auf eine Amnestie nach dem Mauerfall groß. Ganz so einfach aber war es dennoch nicht: Urteile mussten einzeln geprüft werden, um zu unterscheiden: war die Haft tatsächlich nur politisch?

      Die Angst vor einer Schwemme von Mördern auf den Straßen verbreitete sich. Und die Gefangenen waren entsetzt über das Warten und die Hilflosigkeit. Gefängnisrevolten erschütterten die DDR.

      Die MDR-Zeitreise sprach mit Peter-Michael-Diestel, dem letzten Innenminister der DDR. Er verhandelte auf Gefängnis-Dächern mit den Menschen, die sich gegen eine längere Inhaftierung wehrten.

      Geschichte erklärt die Gegenwart. Wir erklären Geschichte. In neuen Folgen des Erfolgsformats geht Moderatorin Janett Eger am Sonntagabend auf "MDR ZEITREISE". Spannende Gegenwartsfragen in historischer Perspektive - gründlich recherchiert und packend erzählt, nah dran an interessanten Protagonisten.

      "MDR-Zeitreise" - das ist Zeitgeschichte im besten Sinne, von den Rätseln der Vergangenheit zur historischen Dimension aktueller Debatten. Herausfordernde Fragestellungen, neue Erzählperspektiven und ungewöhnliche Details machen die "MDR ZEITREISE" relevant und aktuell.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 09.05.2021