• 10.10.2021
      18:58 Uhr
      Ansprache des Bundespräsidenten zur Woche der Welthungerhilfe Das Erste
       

      Bundespräsident Steinmeier hat vor einer Zunahme des weltweiten Hungers infolge des Klimawandels gewarnt. Die globale Erderwärmung treffe am stärksten die Länder, die am wenigsten dafürkönnen, so Steinmeier in einer Ansprache anlässlich der heute beginnenden "Woche der Welthungerhilfe". Zum einen müsse Deutschland deshalb den Ausstoß klimaschädlicher Gase so schnell wie möglich deutlich reduzieren. Zum anderen den Menschen in ärmeren Ländern helfen und sie vor zukünftigen Dürren, Stürmen und Überschwemmungen beschützen. Der Bundespräsident rief dazu auf, die Welthungerhilfe mit Spenden zu unterstützen.

      Sonntag, 10.10.21
      18:58 - 19:00 Uhr (2 Min.)
      2 Min.

      Bundespräsident Steinmeier hat vor einer Zunahme des weltweiten Hungers infolge des Klimawandels gewarnt. Die globale Erderwärmung treffe am stärksten die Länder, die am wenigsten dafürkönnen, so Steinmeier in einer Ansprache anlässlich der heute beginnenden "Woche der Welthungerhilfe". Zum einen müsse Deutschland deshalb den Ausstoß klimaschädlicher Gase so schnell wie möglich deutlich reduzieren. Zum anderen den Menschen in ärmeren Ländern helfen und sie vor zukünftigen Dürren, Stürmen und Überschwemmungen beschützen. Der Bundespräsident rief dazu auf, die Welthungerhilfe mit Spenden zu unterstützen.

       
      Keine weiteren Informationen
      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 06.12.2021