• 31.05.2021
      23:00 Uhr
      Zardoz Spielfilm USA 1974 | arte
       

      Im Jahr 2293 ist die menschliche Gesellschaft zweigeteilt, in sterbliche Barbaren und unsterbliche Intellektuelle. Da wagt ein Sterblicher, der Barbar Zed, den Aufstand.
      "Zardoz" ist ein fantasievoller Science-Fiction-Film mit Anleihen bei diversen Dystopien und auch Verweisen etwa auf den Kinderbuch-Klassiker "Der Zauberer von Oz". Mit Sean Connery und Charlotte Rampling in den Hauptrollen kann der stark besetzte Kultfilm von Regie-Meister John Boorman überzeugen.

      Montag, 31.05.21
      23:00 - 00:45 Uhr (105 Min.)
      105 Min.

      Im Jahr 2293 ist die menschliche Gesellschaft zweigeteilt, in sterbliche Barbaren und unsterbliche Intellektuelle. Da wagt ein Sterblicher, der Barbar Zed, den Aufstand.
      "Zardoz" ist ein fantasievoller Science-Fiction-Film mit Anleihen bei diversen Dystopien und auch Verweisen etwa auf den Kinderbuch-Klassiker "Der Zauberer von Oz". Mit Sean Connery und Charlotte Rampling in den Hauptrollen kann der stark besetzte Kultfilm von Regie-Meister John Boorman überzeugen.

       

      Im Jahr 2293 ist die Menschheit der Erde in zwei Welten geteilt: Im utopischen Vortex lebt eine unsterbliche intellektuelle Elite. In den verödeten Außenländern vegetieren sterbliche Sklaven wie Barbaren dahin, kontrolliert und in Schach gehalten von einer steinernen Gottheit, die über die Lande schwebt: Zardoz. Doch einer der Sterblichen, Zed, probt den Aufstand. Mutig und listig überwindet er den gnadenlosen Zardoz und dessen Jünger. Als er seine wahre Bestimmung erkennt, kann er zum Erlöser von allen werden. Im Sturm auf den Vortex geht es um die Überwindung einer ungerechten, erbarmungslosen Gesellschaftsordnung, die auf zwei Seiten nur Verlierer geschaffen hat.

      John Boormans "Zardoz" ist ein Biest aus Science-Fiction, Fantasy, Western, Mythologie- und Gesellschaftskritik - und Wahnwitz. Zusammengefügt aus diversen Versatzstücken bekannter Dystopien und Vorgängern in Literatur und Film, vermischt mit einem ganz eigenen Look und Stil, ist der Film bizarr und verstörend, aber auch erfrischend exotisch und originell. Ein Film, der ganz bewusst aus der Reihe tanzt. Ohne Maß, doch mit viel Chuzpe. Und mittendrin die zwei britischen Stars Sean Connery und Charlotte Rampling in gewagten, ausgefallenen Kostümen.

      Der 1933 im englischen Rosehill in Surrey geborene John Boorman realisiert seit Mitte der 1960er Jahre Spielfilme zwischen Großbritannien und Hollywood, zwischen künstlerischem und kommerziellem Erfolg, darunter anerkannte Meisterwerke wie "Beim Sterben ist jeder der Erste" (1972) oder "Excalibur" (1981). Die Kritik zu seinem postapokalyptischen Science-Fiction-Fantasyfilm fiel - trotz des hohen intellektuellen Anspruchs - durchaus durchwachsen aus. Der Name Zardoz ist L. Frank Baums wunderbarem Kinderroman "Der Zauberer von Oz" entnommen, der auch im Film eine Rolle spielt.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Montag, 31.05.21
      23:00 - 00:45 Uhr (105 Min.)
      105 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 28.09.2021