• 09.08.2022
      20:15 Uhr
      Thailands Elefantenretterin Großbritannien 2022 | arte
       

      Ein artgerechtes Dasein ist den Elefanten in Thailand nur selten vergönnt. Elefanten werden nicht nur in der Forstwirtschaft eingesetzt, sondern auch im Tourismus. Die Bedingungen für die Tiere sind dabei extrem schlecht: Für Zirkusshows werden sie gequält und abgerichtet, als touristische Highlights werden große Elefantenparaden veranstaltet. Viele Besucherinnen und Besucher aus dem Ausland sind sich der Konsequenzen für die Tiere oft nicht bewusst. Doch die charismatische Tierschützerin Lek ist bereit, für Thailands Elefanten zu kämpfen. Mit ihrem Elefantenpark zeigt sie, dass es auch anders gehen kann.

      Dienstag, 09.08.22
      20:15 - 21:40 Uhr (85 Min.)
      85 Min.

      Ein artgerechtes Dasein ist den Elefanten in Thailand nur selten vergönnt. Elefanten werden nicht nur in der Forstwirtschaft eingesetzt, sondern auch im Tourismus. Die Bedingungen für die Tiere sind dabei extrem schlecht: Für Zirkusshows werden sie gequält und abgerichtet, als touristische Highlights werden große Elefantenparaden veranstaltet. Viele Besucherinnen und Besucher aus dem Ausland sind sich der Konsequenzen für die Tiere oft nicht bewusst. Doch die charismatische Tierschützerin Lek ist bereit, für Thailands Elefanten zu kämpfen. Mit ihrem Elefantenpark zeigt sie, dass es auch anders gehen kann.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Jocelyn Cammack

      Elefanten galten in Thailand jahrhundertelang als heilige Tiere. Heute werden sie auf vielfältige Weise und in verschiedenen Industrien missbraucht: Viele von ihnen müssen hart in der Holzwirtschaft schuften, andere werden für den Tourismus abgerichtet - sei es für zirkusähnliche Shows, wo sie Kunststücke vorführen müssen, oder als Reittiere für Touristinnen und Touristen. Ihnen allen gemein ist, dass sie erst "gebrochen" werden müssen - abgerichtet und gequält mit Stöcken und Haken. Ein artgerechtes Leben ist Thailands Elefanten nur selten vergönnt.
      Die charismatische Tierschützerin Lek hat sich schon als Kind geschworen, den Tieren zu helfen. Sie will die bestehenden Verhältnisse ändern. In ihrem eigenen naturnahen Tierpark gibt sie geschundenen Elefanten ein Zuhause und wird zum Vorbild für nachhaltigen Tourismus. Dafür erhält sie Lob von naturbewussten Touristinnen und Touristen, aber auch regelmäßig Todesdrohungen. Die mutige Frau ist den Elefantenhändlerinnen und -händlern und deren Mafia ein Dorn im Auge. Denn die machen mit der Ausbeutung der Tiere große Geschäfte.
      Der Dokumentarfilm wirkt zunächst wie eine klassische Geschichte von Gut gegen Böse. Doch als die Corona-Pandemie die thailändische Tourismusindustrie in die Knie zwingt, wendet sich das Blatt. Die clevere Lek bildet neue, überraschende Allianzen ...

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 09.12.2022