• 15.07.2021
      22:00 Uhr
      Giftige Saat (1/6) Frankreich 2018 | arte
       

      Der Landwirt Michel Villeneuve bricht auf seinem Hof im Norden Frankreichs zusammen; es wird Leukämie bei ihm festgestellt. Sein alter Freund Guillaume Delpierre, ein Parlamentsabgeordneter, wird durch die Krankheit des Freundes stark motiviert: Endlich will er sich für einen Gesetzesentwurf gegen das Pestizid Limitrol einsetzen, das Michel seit Jahren verwendete. Später wird die Leiche von Didier Forrest, dem Marketingchef des Agrarchemie-Riesen Saskia, aus der Seine geborgen …

      Donnerstag, 15.07.21
      22:00 - 23:05 Uhr (65 Min.)
      65 Min.

      Der Landwirt Michel Villeneuve bricht auf seinem Hof im Norden Frankreichs zusammen; es wird Leukämie bei ihm festgestellt. Sein alter Freund Guillaume Delpierre, ein Parlamentsabgeordneter, wird durch die Krankheit des Freundes stark motiviert: Endlich will er sich für einen Gesetzesentwurf gegen das Pestizid Limitrol einsetzen, das Michel seit Jahren verwendete. Später wird die Leiche von Didier Forrest, dem Marketingchef des Agrarchemie-Riesen Saskia, aus der Seine geborgen …

       

      Als der Landwirt Michel Villeneuve auf seinem Hof zusammenbricht, wird bei den medizinischen Folgeuntersuchungen Leukämie festgestellt. Sein alter Freund Guillaume Delpierre, der es zum Parlamentsabgeordnetem in der Nationalversammlung gebracht hat, ist entsetzt. Die Krankheit seines Freundes motiviert Guillaume, endlich für einen Gesetzesentwurf zu kämpfen, der das lange Jahre von Michel verwandte Pestizid verbieten soll. Für Guillaume besteht ein direkter Zusammenhang zwischen der Verwendung von Limitrol und der Krankheit seines Freundes. Sein Assistent Romain Corso unterstützt ihn in dem Kampf. Die Fraktionsvorsitzende Evelyne Rostand hingegen ist nicht begeistert von dem Vorhaben. Romain wird versuchen, Guillaume als Referenten für die Novellierung des Agrargesetzes zu platzieren.Mathieu Bowman beobachtet diese personelle Veränderung sehr genau: Er ist der Anwalt und Lobbyist des Agrochemie-Unternehmens Saskia und hat gerade die ehemalige Journalistin Claire Lansel eingestellt. Claire kennt den parlamentarischen Assistenten Romain, sie helfen sich gegenseitig mit Informationen - bis er entdeckt, dass Claire zur Lobby gewechselt ist. Bei Saskia hat der Marketingchef Didier Forrest enorme Probleme, ein neues ökologisches Produkt zu präsentieren, und wird deswegen von seinem Vorgesetzten und Freund Andrew Percy stark kritisiert. Didier soll endlich seine schweren Alkoholprobleme in den Griff bekommen und sich zusammenreißen. Nachts fährt Didier nach Belgien und besorgt sich eine geheime Laborstudie zu dem neuen Produkt, die er an sich selbst schickt. Am nächsten Morgen wird seine Leiche aus der Seine geborgen …

      Der vielfach ausgezeichnete Regisseur Jean-Xavier de Lestrade widmet sich in "Giftige Saat" der Welt des Lobbyismus, der produzierenden Agrarchemie und der regulierenden Politik. Er zeigt das Ringen und Kräftemessen der unterschiedlichen Kontrahenten, die oft entgegengesetzte Interessen vertreten. 2018 wurde die Serie beim Fernsehfilm-Festival von La Rochelle mit dem Preis für die beste Miniserie prämiert. Schon 2016, bei der Serie "Manon, 20 Jahre", arbeitete De Lestrade mit der Schauspielerin Alix Poisson zusammen, die hier die Rolle der Claire übernimmt. Poisson spielt eine verletzliche, aber mutige Frau, die ein doppeltes Spiel spielen wird, um für die gerechte Sache zu kämpfen. Eine zweite Staffel von "Giftige Saat" ist bereits zu erwarten.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.09.2021