• 28.06.2021
      02:45 Uhr
      NDR Talk Show Moderation: Barbara Schöneberger und Hubertus Meyer-Burckhardt | NDR Fernsehen
       

      Barbara Schöneberger und Hubertus Meyer-Burckhardt begrüßen in der "NDR Talk Show" aus Hamburg:

      • Annalena Baerbock, Politikerin und Kanzlerkandidatin (Bündnis 90/Die Grünen)
      • Katharina Thalbach, Schauspielerin
      • Wolfgang Bahro, Schauspieler
      • Simone Rethel-Heesters, Schauspielerin, Autorin und Fotografin, und Renata Wendt, Lehmbauerin
      • Esther Sedlaczek, Sportmoderatorin
      • Rúrik Gíslason, ehemaliger Fußballprofi und "Let's Dance"- Sieger
      • Jochen Schropp, Schauspieler

      Nacht von Sonntag auf Montag, 28.06.21
      02:45 - 05:00 Uhr (135 Min.)
      135 Min.

      Barbara Schöneberger und Hubertus Meyer-Burckhardt begrüßen in der "NDR Talk Show" aus Hamburg:

      • Annalena Baerbock, Politikerin und Kanzlerkandidatin (Bündnis 90/Die Grünen)
      • Katharina Thalbach, Schauspielerin
      • Wolfgang Bahro, Schauspieler
      • Simone Rethel-Heesters, Schauspielerin, Autorin und Fotografin, und Renata Wendt, Lehmbauerin
      • Esther Sedlaczek, Sportmoderatorin
      • Rúrik Gíslason, ehemaliger Fußballprofi und "Let's Dance"- Sieger
      • Jochen Schropp, Schauspieler

       
      • Annalena Baerbock, Politikerin und Kanzlerkandidatin (Bündnis 90/Die Grünen)

      Sie ist die erste Kanzlerkandidatin von Bündnis 90/Die Grünen und beschert ihrer Partei ein Umfragehoch. Seit 2005 ist die 40-jährige Annalena Baerbock Mitglied der Partei, 2009 bis 2013 war sie Vorsitzende der Grünen in Brandenburg, seit 2013 ist sie Bundestagsabgeordnete und seit 2018 gemeinsam mit Robert Habeck Parteivorsitzende. Die studierte Politikwissenschaftlerin ist Expertin für Völkerrecht, Mutter von zwei Kindern und stammt aus Niedersachsen. Sie wuchs im Dorf Schulenburg nahe Hannover auf. In ihrem Buch "Jetzt. Wie wir unser Land erneuern" erklärt sie, wie sie Deutschland verändern will und worauf es ihr ankommt, wenn wir es in eine gute Zukunft führen möchten.

      • Katharina Thalbach, Schauspielerin

      Preisgekrönt und unverwechselbar: Katharina Thalbach ist als Schauspielerin eine echte Legende. Nachdem die Premiere des Theaterstücks "Mord im Orientexpress" im vergangenen Jahr coronabedingt abgesagt werden musste, startet die 67-Jährige damit jetzt neu durch: Gemeinsam mit Tochter Anna und Enkeltochter Nellie steht sie auf der Bühne, sie selbst spielt Meisterdetektiv Hercule Poirot. Über ihre Liebe zu Agatha Christie, Schlagermusik und die Familie spricht Katharina Thalbach in der "NDR Talk Show".

      • Wolfgang Bahro, Schauspieler

      Zunächst studierte Wolfgang Bahro Psychologie und Germanistik, bevor er ein Schauspielstudium begann, das ihm erste Engagements an Berliner Bühnen bescherte. Es folgten Film- und Fernsehauftritte und schließlich das Angebot, in einer täglich ausgestrahlten Serie eine Hauptrolle zu übernehmen: Anwalt Dr. Jo Gerner bei "Gute Zeiten - Schlechte Zeiten", den Bahro seit 28 Jahren verkörpert. Dabei sah es anfangs gar nicht so aus, als wäre Bahro von der Show überzeugt. "Natürlich habe auch ich mir die ersten Folgen angeschaut. Ich fand sie ehrlich gesagt furchtbar." Er probierte es trotzdem aus. Und blieb. Seitdem hat Jo Gerner so einiges durchgemacht: Er war neun Mal verlobt, vier Mal verheiratet, fünf Mal Opfer vorgetäuschter Schwangerschaften, wurde zwei Mal fast erschossen, saß im Rollstuhl, wurde entführt, vom Auto angefahren und beinahe in der Badewanne ertränkt. Im echten Leben ist Wolfgang Bahro auch Kabarettist, bekennender Star-Trek-Sammler, bei den Freimaurern aktiv und setzt sich in dieser Funktion für soziale Projekte ein. Warum der 60-Jährige in seinem Keller 3000 Puppen hat, das erzählt er in der "NDR Talk Show"

      • Simone Rethel-Heesters, Schauspielerin, Autorin und Fotografin, und Renata Wendt, Lehmbauerin

      Zwei Frauen, zwei Lebenswege, eine Gemeinsamkeit: Beide wollen auch im Alter noch aktiv bleiben und Neues für sich entdecken. Die Schauspielerin, Fotografin und Autorin Simone Rethel-Heesters, Jahrgang 1949, hat für ihr Buchprojekt "Alterslos - grenzenlos" die 78-jährige Lehmbauerin Renata Wendt getroffen, die seit vielen Jahren ganz allein ein Fachwerkhaus in der Lauenburger Altstadt saniert. Was die beiden Frauen aneinander schätzen und wie sie ihren Altersgenossinnen Mut machen wollen, erzählen sie in der "NDR Talk Show".

      • Esther Sedlaczek, Sportmoderatorin

      Eigentlich hatte die ARD angekündigt, dass Esther Sedlaczek erst im August als neue Moderatorin der "Sportschau" in Das Erste starten würde, doch jetzt gibt es einen Frühstart: Die 35- Jährige geht bereits während der gerade stattfindenden Fußball-Europameisterschaft für Das Erste auf Sendung. Esther Sedlaczek moderiert den "Sportschau-Club" zum Turnier. Beim Thema Fußball ist sie in ihrem Element. Die 1985 in Berlin geborene Esther Sedlaczek ist bereits zehn Jahre lang für Sky in der Fußballberichterstattung unterwegs gewesen. Sie ist die älteste Tochter des Schauspielers Sven Martinek und hat sechs Halbgeschwister. In der "NDR Talk Show" lernen die Zuschauerinnen und Zuschauer das neue Gesicht der "Sportschau" näher kennen.

      • Rúrik Gíslason, ehemaliger Fußballprofi und "Let's Dance"- Sieger

      Bei der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft Russl

      and 2018™ wurde dieser Mann zum Star: Rúrik Gíslason zog während des Spiels Island gegen Argentinien die Aufmerksamkeit einer brasilianischen Moderatorin auf sich, woraufhin diese ein Foto von ihm mit der Frage: "Wie ist es nur möglich, dass man so schön ist?" im Internet postete. Buchstäblich über Nacht wurde der Isländer damit zum Social-Media-Star mit einer Million Abonnent*innen auf der Plattform Instagram. Werbe- und Modelverträge folgten im Sekundentakt. Letztes Jahr hing der 32-Jährige, der damals beim SV Sandhausen unter Vertrag stand, den Fußballsport an den Nagel und widmete sich einem ganz neuen Feld: Bei der Tanzshow "Let´s Dance" ging er als strahlender Sieger hervor. Welchen Tanzschritt er auch privat noch aufs Parkett legt und wie die Wohnungssuche in Deutschland läuft, erzählt er in der "NDR Talk Show".

      • Jochen Schropp, Schauspieler

      Von "beschämend" bis "peinlich": Die UEFA wird von einer Welle der Empörung überrollt, bundesweit hagelt es Proteste: Die Allianz-Arena in München durfte zum Fußball-EM-Spiel Deutschland gegen Ungarn am 23. Juni nicht in den Regenbogenfarben als Zeichen für Toleranz und Gleichstellung illuminiert werden. Ein entsprechender Antrag wurde seitens der UEFA abgelehnt. Prominente wie Jochen Schropp machten ihrem Ärger in den sozialen Medien Luft und rufen zu Solidarität auf. 2018 outete sich der Moderator und Schauspieler. In der "NDR Talk Show" diskutiert er darüber, wie der Fußball seiner gesellschaftlichen Rolle gerecht werden kann und ob die Statuten des Europäischen Fußballverbandes noch zeitgemäß sind.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Sonntag auf Montag, 28.06.21
      02:45 - 05:00 Uhr (135 Min.)
      135 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 05.08.2021