• 22.06.2021
      23:35 Uhr
      nachtlinie Von Empathie und Verantwortung | BR Fernsehen
       

      Das evolutionäre Erfolgsticket in der Menschheitsentwicklung war es, die Zeichen der Natur zu lesen. Im Laufe des zivilisatorischen Prozesses und der Sesshaftwerdung wich der Zwang, sich den Rhythmen der Natur unterwerfen zu müssen der komfortablen Situation, dass die Menschen immer mehr Kontrolle über die Natur erlangten. Doch mit dem Anstieg des Komforts stieg auch die Entfremdung. Was aber heißt das?
      Welche Lehren man aus der Corona-Pandemie für die weltweite ökologische Wende ziehen kann, darüber spricht Andreas Bönte mit Professor Bauer in der "nachtlinie".

      Dienstag, 22.06.21
      23:35 - 00:05 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Das evolutionäre Erfolgsticket in der Menschheitsentwicklung war es, die Zeichen der Natur zu lesen. Im Laufe des zivilisatorischen Prozesses und der Sesshaftwerdung wich der Zwang, sich den Rhythmen der Natur unterwerfen zu müssen der komfortablen Situation, dass die Menschen immer mehr Kontrolle über die Natur erlangten. Doch mit dem Anstieg des Komforts stieg auch die Entfremdung. Was aber heißt das?
      Welche Lehren man aus der Corona-Pandemie für die weltweite ökologische Wende ziehen kann, darüber spricht Andreas Bönte mit Professor Bauer in der "nachtlinie".

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Andreas Bönte

      Das evolutionäre Erfolgsticket in der Menschheitsentwicklung war es, die Zeichen der Natur zu lesen. Im Laufe des zivilisatorischen Prozesses und der Sesshaftwerdung wich der Zwang, sich den Rhythmen der Natur unterwerfen zu müssen der komfortablen Situation, dass die Menschen immer mehr Kontrolle über die Natur erlangten. Doch mit dem Anstieg des Komforts stieg auch die Entfremdung. Was aber heißt das? Welche Konsequenzen hat diese Veränderung? Internationale Studien zeigen, dass Menschen, die in Millionenmetropolen leben einem deutlich höheren Risiko ausgesetzt sind, an psychischen Leiden zu erkranken.

      Professor Bauer empfiehlt daher, sich mit der Natur wieder mehr in Verbindung zu setzen - sowohl im Alltag, als auch im globalen Sinne. Vor diesem Hintergrund, sagt er, ist es ratsam, unsere weltweiten ökologischen Herausforderungen in Augenschein zu nehmen. Denn zwischenmenschliche Empathie und ökologische Rücksichtnahme verstärken sich gegenseitig.

      Welche Lehren man aus der Corona-Pandemie für die weltweite ökologische Wende ziehen kann, und wie das alles mit der Fähigkeit zu Empathie der Menschen zusammenhängt, auch darüber spricht Andreas Bönte mit Professor Bauer in der "nachtlinie".

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Dienstag, 22.06.21
      23:35 - 00:05 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 02.08.2021