• 26.05.2022
      16:00 Uhr
      Elefant, Tiger & Co. - Spezial Das neue Aquarium | MDR FERNSEHEN
       

      Wie organisiert man den Umzug von 3000 Fischen und anderen Wassertieren – von A wie Anemonenfisch bis Z wie Zackenbarsch? Was bleibt übrig von Deutschlands zweitältestem Aquarium, wenn die Abrissbagger anrollen? Drei Jahre lang wird das Leipziger Zooaquarium rundum erneuert. Das Herzstück: Ein drei Meter tiefes Süßwasserbecken, dessen elf Meter lange Panoramascheibe sich über die Köpfe der Besucher wölbt. Ob der ehrgeizige Zeitplan bis zur Wiedereröffnung gehalten werden kann?

      Donnerstag, 26.05.22
      16:00 - 17:30 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      Wie organisiert man den Umzug von 3000 Fischen und anderen Wassertieren – von A wie Anemonenfisch bis Z wie Zackenbarsch? Was bleibt übrig von Deutschlands zweitältestem Aquarium, wenn die Abrissbagger anrollen? Drei Jahre lang wird das Leipziger Zooaquarium rundum erneuert. Das Herzstück: Ein drei Meter tiefes Süßwasserbecken, dessen elf Meter lange Panoramascheibe sich über die Köpfe der Besucher wölbt. Ob der ehrgeizige Zeitplan bis zur Wiedereröffnung gehalten werden kann?

       

      Wie organisiert man den Umzug von 3000 Fischen und anderen Wassertieren – von A wie Anemonenfisch bis Z wie Zackenbarsch? Was bleibt übrig von Deutschlands zweitältestem Aquarium, wenn die Abrissbagger anrollen? Drei Jahre lang wird das Leipziger Zooaquarium rundum erneuert. Das Herzstück: Ein drei Meter tiefes Süßwasserbecken, dessen elf Meter lange Panoramascheibe sich über die Köpfe der Besucher wölbt. Ob der ehrgeizige Zeitplan bis zur Wiedereröffnung gehalten werden kann?

      Es musste etwas passieren im Leipziger Aquarium, einem der vielfältigsten Deutschlands. Das Salzwasser hatte sich ins Gemäuer gefressen. Die Technik war veraltet. Das Dach undicht – und überall Rost.

      Doch, mal eben ein Aquarium umbauen – kein ganz einfaches Unterfangen: Allein der Umzug der Tiere – eine logistische Meisterleistung. Einige verbringen die Bauzeit in eigens aufgebauten Zwischenbecken auf dem Zoogelände. Andere werden an Aquarien und Zoos in ganz Deutschland abgegeben. Und schließlich suchen die Kuratoren europaweit nach neuen Fischen und Wassertieren, die die Leipziger Unterwasserwelt künftig bevölkern sollen.

      Was es bedeutet, ein teilweise unter Denkmalschutz stehendes, marodes Aquarium fit für die Zukunft zu machen, davon erzählt das Spezial „Das neue Aquarium“ von Christiane Probst und Eva Demmler. Gemeinsam mit dem Team von „Elefant, Tiger & Co.“ und immer dicht auf den Fersen von Tierpflegerinnen, Kuratoren und Bauleitung haben sie den Auszug der Tiere, den teilweisen Abriss und Wiederaufbau des Gebäudes – und den Einzug der neuen Bewohner über drei Jahre begleitet.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 29.06.2022