• 30.06.2021
      09:40 Uhr
      natürlich! Natur und Umwelt im Südwesten | SR Fernsehen
       

      Wenn schon als Rind auf der Welt, dann bitte bei Ernst Hermann Maier. So könnte das Stoßgebet manch eines Rindviehs lauten. Das Natur- und Umwelt-Magazin hat mit Moderator Axel Weiß den Bio-Pionier und seine Familie in Balingen-Ostdorf auf der Schwäbischen Alb besucht. Bei ihm dürfen die Rinder ihre Hörner behalten, ihre Ohren sind frei von durchgestanzten Ohrmarken, die Kühe müssen ihre Milch nicht dem Menschen abgeben, sondern dürfen sie ihren Kälbern zugutekommen lassen. Nur ein paar Beispiele, wie hier die Tierrechte geachtet werden. In der zweiten Hälfte der Sendung taucht "natürlich!" in einen alternativen Lebensstil ein.

      Mittwoch, 30.06.21
      09:40 - 10:10 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Wenn schon als Rind auf der Welt, dann bitte bei Ernst Hermann Maier. So könnte das Stoßgebet manch eines Rindviehs lauten. Das Natur- und Umwelt-Magazin hat mit Moderator Axel Weiß den Bio-Pionier und seine Familie in Balingen-Ostdorf auf der Schwäbischen Alb besucht. Bei ihm dürfen die Rinder ihre Hörner behalten, ihre Ohren sind frei von durchgestanzten Ohrmarken, die Kühe müssen ihre Milch nicht dem Menschen abgeben, sondern dürfen sie ihren Kälbern zugutekommen lassen. Nur ein paar Beispiele, wie hier die Tierrechte geachtet werden. In der zweiten Hälfte der Sendung taucht "natürlich!" in einen alternativen Lebensstil ein.

       

      Wenn schon als Rind auf der Welt, dann bitte bei Ernst Hermann Maier. So könnte das Stoßgebet manch eines Rindviehs lauten. Das Natur- und Umwelt-Magazin hat mit Moderator Axel Weiß den Bio-Pionier und seine Familie in Balingen-Ostdorf auf der Schwäbischen Alb besucht. Bei ihm dürfen die Rinder ihre Hörner behalten, ihre Ohren sind frei von durchgestanzten Ohrmarken, die Kühe müssen ihre Milch nicht dem Menschen abgeben, sondern dürfen sie ihren Kälbern zugutekommen lassen. Nur ein paar Beispiele, wie hier die Tierrechte geachtet werden. Tierrechte, die selbstverständlich scheinen, aber gar nicht so einfach durchzusetzen waren.

      In der zweiten Hälfte der Sendung taucht "natürlich!" in einen alternativen Lebensstil ein. Auf dem Weiselhof zwischen Mainz und Ingelheim lebt eine Gemeinschaft so umweltbewusst, wie es nur geht: Sie baut ihr eigenes Bio-Obst und Bio-Gemüse an, nutzt gemeinsam ein Elektro-Auto für Einkäufe, setzt Solarthermie und Photovoltaik ein, um Energie zu sparen, vermeidet Müll, heizt CO² neutral und vieles mehr. Ein beispielhaft nachhaltiges Leben.

      Und sonst so? Das Magazin zeigt Schwarzwald-Ranger bei ihrer Arbeit in der Wildnis der Wutachschlucht und fragen Wissenschaftler*innen nach den wahren Ursachen des Insektensterbens. Am Schluss der Sendung wird in die Welt der Teichfische eingetaucht und gezeigt, wie sich eine Fischärztin um ihre Gesundheit kümmert.

      "natürlich!" - das Umwelt- und Naturmagazin für den Südwesten - macht Lust auf Natur, bietet faszinierende Einblicke, gibt nützliche Tipps und beschäftigt sich auch mit dem, was das Ökosystem bedroht. Jede Woche präsentieren Moderator*in Axel Weiß und Ulrike Nehrbaß den Zuschauerinnen und Zuschauern in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz spannende und erstaunliche Geschichten aus ihrer Heimat. "natürlich!" zeigt die Schönheit der Tier- und Pflanzenwelt, stellt Menschen im Südwesten vor, die sich für die Natur und den nachhaltigen Umgang mit ihr einsetzen, beschäftigt sich mit Energiespar-Technologien genauso wie mit neuesten Bio-Produkten. Darüber hinaus bietet "natürlich!" praktische Tipps für alle, die ihren Alltag verantwortungsbewusst gestalten wollen. Überall dort, wo die Menschen zum Problem für Natur und Umwelt werden, ist "natürlich!" mit Axel Weiß, Ulrike Nehrbaß und Tatjana Geßler zur Stelle, um den Dingen ganz genau auf den Grund zu gehen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 28.07.2021