• 10.07.2021
      18:30 Uhr
      Gesundheit! ARD-alpha
       

      Themen:

      • Syndesmoseband: Stabilitätsfaktor im Sprunggelenk
      • Stiller Reflux: Wie erkennt man die Symptome?
      • Studie: Bluthochdruck erhöht Demenz-Risiko
      • Essbare Blüten: Nicht nur dekorativ, sondern auch lecker und gesund

      Samstag, 10.07.21
      18:30 - 19:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Themen:

      • Syndesmoseband: Stabilitätsfaktor im Sprunggelenk
      • Stiller Reflux: Wie erkennt man die Symptome?
      • Studie: Bluthochdruck erhöht Demenz-Risiko
      • Essbare Blüten: Nicht nur dekorativ, sondern auch lecker und gesund

       
      • Syndesmoseband: Stabilitätsfaktor im Sprunggelenk

      Die Syndesmose ist eine dreiachsige Bänderstruktur und ein wichtiger Teil des oberen Sprunggelenks. Durch sie werden Waden- und Schienbein miteinander verbunden, sie gibt der Sprunggelenksgabel Halt. Besonders beim Sport kann es durch ein Verdrehen oder Umknicken des Fußes zu einer Verletzung des Syndesmosebands kommen. Ist es gerissen, muss es schnellstmöglich operiert werden.

      • Stiller Reflux: Wie erkennt man die Symptome?

      Der Rückfluss von Magensäure in die Speiseröhre führt häufig zu klassischem Sodbrennen. Nach einem üppigen Essen, nach Alkoholgenuss oder abends, wenn man im Bett liegt, macht sich ein schmerzhaftes Brennen in der Brust bemerkbar. Doch auch Schluckbeschwerden, Husten, Heiserkeit und ständiges Räuspern können Hinweise auf eine Refluxkrankheit sein. Beim sogenannten stillen Reflux steigt die Magensäure in Form feinster Tröpfchen bis zum Rachen auf und reizt Kehlkopf, Stimmbänder und Atemwege.

      • Studie: Bluthochdruck erhöht Demenz-Risiko

      In Deutschland nimmt die Zahl der an Demenz erkrankten Menschen stetig zu. Ein bislang unterschätzter Risikofaktor für die Entstehung von Demenz ist offenbar Bluthochdruck. Studien weisen darauf hin, dass bereits geringfügig erhöhte Werte das Gehirn schädigen und das Demenz-Risiko erhöhen können.

      • Essbare Blüten: Nicht nur dekorativ, sondern auch lecker und gesund

      "Gesundheit!"-Reporter Fero Andersen will herausfinden, welche Blüten essbar sind und was sie für die Gesundheit bringen. Von der Malve, über die Rose, bis hin zur Taglilie - eine riesige Auswahl, auch an Wildblüten, tut sich auf. Zwei Biologinnen und eine Kräuterpädagogin zeige, welche gesunden Leckereien man mit der Blütenpracht herstellen kann. Es gibt Rosenzucker, Wildkräuter-Käsesalat, Blütenbutter und vieles mehr.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 05.08.2021