• 29.06.2021
      19:15 Uhr
      Gefährliche Sportwetten Von Geld, Sucht und Politik | tagesschau24
       

      Die Sportwetten-Branche erlebt einen nie dagewesenen Boom. 2019 wurden allein in Deutschland rund 9,3 Milliarden Euro gesetzt. Seit 2014 haben sich die Umsätze mehr als verdoppelt. Und das, obwohl Sportwetten privater Anbieter erst seit Oktober 2020 in Deutschland mit legalem Lizenzen angeboten werden können. Jetzt soll ein neuer Glücksspielstaatsvertrag für Ordnung sorgen. Ab 1. Juli 2021 werden Online-Casinos legalisiert und Sportwetten neu reguliert. Gleichzeitig soll der Jugend- und Spielerschutz verbessert werden. Doch hilft das tatsächlich den Spielern?

      Dienstag, 29.06.21
      19:15 - 20:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Die Sportwetten-Branche erlebt einen nie dagewesenen Boom. 2019 wurden allein in Deutschland rund 9,3 Milliarden Euro gesetzt. Seit 2014 haben sich die Umsätze mehr als verdoppelt. Und das, obwohl Sportwetten privater Anbieter erst seit Oktober 2020 in Deutschland mit legalem Lizenzen angeboten werden können. Jetzt soll ein neuer Glücksspielstaatsvertrag für Ordnung sorgen. Ab 1. Juli 2021 werden Online-Casinos legalisiert und Sportwetten neu reguliert. Gleichzeitig soll der Jugend- und Spielerschutz verbessert werden. Doch hilft das tatsächlich den Spielern?

       

      Die Sportwetten-Branche erlebt einen nie dagewesenen Boom. 2019 wurden allein in Deutschland rund 9,3 Milliarden Euro gesetzt. Seit 2014 haben sich die Umsätze mehr als verdoppelt. Und das, obwohl Sportwetten privater Anbieter erst seit Oktober 2020 in Deutschland mit legalen Lizenzen angeboten werden können.

      Es ist ein Erfolg der omnipräsenten Werbung. Vor allem Fußballstars wie Oliver Kahn und Lothar Matthäus, fast alle Bundesligavereine, DFL und DFB werben schon seit Jahren für Sportwetten. Gleichzeitig verzeichnen die Suchtberatungen einen Anstieg der Spielsüchtigen mit Sportwett- und Online-Casino-Problematik. Betroffen sind vor allem junge Menschen.

      Jetzt soll ein neuer Glücksspielstaatsvertrag für Ordnung sorgen. Ab 1. Juli 2021 werden Online-Casinos legalisiert und Sportwetten neu reguliert. Gleichzeitig soll der Jugend- und Spielerschutz verbessert werden. Doch hilft das tatsächlich den Spielern?

      Sportwettende können auf alles, was in der Sportwelt irgendwo passiert, Geld setzen. Und zwar jederzeit, egal von wo. Sie brauchen nur eine Internet-Verbindung. Die ständige Verfügbarkeit über das Handy und die schnelle Abfolge von Ereignissen steigert die Suchtgefahr, sagen Experten.

      Durch den Corona-Lockdown ist das Geschäft in den Wettbüros zwar eingebrochen, aber der Boom geht im Internet weiter. Damit der Staatsvertrag in Kraft tritt, müssen alle 16 Länderparlamente zustimmen. Und obwohl die Neuregulierung eine massive Ausweitung des Glücksspielangebotes zur Folge hat, wird darüber weder in den Parlamenten noch in der Öffentlichkeit groß diskutiert.

      Wie transparent ist dieser Gesetzgebungsprozess? Welche Verbindungen haben Politik und Glückspielanbieter? Und wer gewinnt am Ende wirklich bei diesem neuen Gesetz? Die Spieler oder die Anbieter von Sportwetten oder der Staat? Die Dokumentation begleitet Glückspieler, Politiker und prominente Werbepartner zu einem Zeitpunkt, an dem sich der Markt für Sportwetten in Deutschland neu aufstellt und für die Zukunft formiert.

      Film von Ulrich Hagmann und Sebastian Krause

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 31.07.2021