• 23.06.2021
      05:00 Uhr
      Stars von morgen mit Rolando Villazón Mit: Salaputia Brass, Julia Lange (Gitarre), Gaëlle Arquez (Mezzosopran), Asya Fateyeva (Saxophon) | arte
       

      In der letzten Folge dieser "Stars von morgen"-Staffel präsentiert Publikumsliebling Rolando Villazón einmal mehr junge Musiker, die am Beginn einer internationalen Karriere stehen. Im ehemaligen Stummfilmkino Delphi in Berlin werden die Künstler bei ihren Auftritten von der Jungen Sinfonie Berlin unter der Leitung von Elias Grandy begleitet.

      Mittwoch, 23.06.21
      05:00 - 06:05 Uhr (65 Min.)
      65 Min.
      Stereo

      In der letzten Folge dieser "Stars von morgen"-Staffel präsentiert Publikumsliebling Rolando Villazón einmal mehr junge Musiker, die am Beginn einer internationalen Karriere stehen. Im ehemaligen Stummfilmkino Delphi in Berlin werden die Künstler bei ihren Auftritten von der Jungen Sinfonie Berlin unter der Leitung von Elias Grandy begleitet.

       

      Auch in der letzten Folge dieser "Stars von morgen"-Staffel lädt Rolando Villazón wieder junge internationale Künstler nach Berlin ein. Im ehemaligen Stummfilmkino Delphi begrüßt er die Mezzosopranistin Gaëlle Arquez, die Gitarristin Julia Lange, die Saxophonistin Asya Fateyeva und das Ensemble Salaputia Brass.

      Gaëlle Arquez war der Star bei den Bregenzer Festspielen 2017 und schlug als Carmen das Publikum in ihren Bann. Die französische Mezzosopranistin hat in Paris studiert, wo sie 2013 ihr Debüt an der Opéra Bastille gab. Mittlerweile singt sie mit großem Erfolg an den großen Opernhäusern in Wien, München, Madrid und Frankfurt.

      Sie ist mit Hunderttausenden Aufrufen ihrer Videos auf ihrem eigenen Channel schon ein YouTube-Star: Julia Lange, die auf Bundesebene bereits dreimal den Wettbewerb "Jugend musiziert" gewann. Dass sie nicht nur meisterhaft klassische Gitarre, sondern genauso virtuos Westerngitarre spielt, zeigt sie eindrucksvoll bei den "Stars von morgen".

      Asya Fateyeva ist bereits ECHO Klassik-Preisträgerin und wurde von der Presse als "Sensation für die Musikwelt" gefeiert. Die junge auf der Krim geborene Saxophonistin hat sich zum Ziel gesetzt, dem klassischen Saxophon seinen selbstverständlichen Platz im Musikleben zu geben. Sie waren alle im Bundesjugendorchester, bevor sie 2011 ein neues Blechbläserensemble gründeten. Inzwischen nehmen die Musiker von Salaputia Brass CDs auf und überraschen bei ihren Auftritten mit fetzigen eigenen Arrangements.

      Das "Stars von morgen"-Orchester, die Junge Sinfonie Berlin, spielt dieses Mal unter der Leitung von Elias Grandy.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 27.07.2021