• 26.06.2021
      19:00 Uhr
      Schätze der Welt - Erbe der Menschheit Das Colosseum von El Djem, Tunesien - Die goldene Krone Afrikas | ARD-alpha
       

      Die mächtige Arena von El Djem, in der kargen Steppe Mitteltunesiens gelegen, war eine der größten des römischen Imperiums, annähernd so groß wie das Colosseum in Rom: Ein überragender Monolith, 150 Meter lang und 120 Meter breit, mit einer Höhe von 36 Metern. Es ist ein Denkmal der blühenden Kultur des antiken Thysdrus, das nach Karthago die zweitgrößte Stadt des römischen Imperiums in Afrika war. Noch heute kann man die Kämpfe der Gladiatoren mit Löwen und Tigern, die mörderischen Wagenrennen, die Todesschreie und das Geschrei einer vieltausendfachen Menschenmenge beim Anblick dieses Bauwerks erahnen.

      Samstag, 26.06.21
      19:00 - 19:15 Uhr (15 Min.)
      15 Min.
      Stereo

      Die mächtige Arena von El Djem, in der kargen Steppe Mitteltunesiens gelegen, war eine der größten des römischen Imperiums, annähernd so groß wie das Colosseum in Rom: Ein überragender Monolith, 150 Meter lang und 120 Meter breit, mit einer Höhe von 36 Metern. Es ist ein Denkmal der blühenden Kultur des antiken Thysdrus, das nach Karthago die zweitgrößte Stadt des römischen Imperiums in Afrika war. Noch heute kann man die Kämpfe der Gladiatoren mit Löwen und Tigern, die mörderischen Wagenrennen, die Todesschreie und das Geschrei einer vieltausendfachen Menschenmenge beim Anblick dieses Bauwerks erahnen.

       

      Die mächtige Arena von El Djem, in der kargen Steppe Mitteltunesiens gelegen, war eine der größten des römischen Imperiums, annähernd so groß wie das Colosseum in Rom: Ein überragender Monolith, 150 Meter lang und 120 Meter breit, mit einer Höhe von 36 Metern. Es ist ein geschichtliches Denkmal der Bürger von Thysdrus, die eine solche Arena 200 Jahre nach Christus mitten in der Steppe zu bauten - weit entfernt vom Meer und allen Handelsstraßen. Es ist ein Denkmal der blühenden Kultur des antiken Thysdrus, das nach Karthago die zweitgrößte Stadt des römischen Imperiums in Afrika war.

      Noch heute kann man die Kämpfe der Gladiatoren mit Löwen und Tigern, die mörderischen Wagenrennen, die Todesschreie und das Geschrei einer vieltausendfachen Menschenmenge beim Anblick dieses Bauwerks erahnen, dessen Steinquader und unzählige Rundbögen in der abendlichen Sonne glänzen.

      Film von Horst Brandenburg

      Die wertvollsten Natur- und Kulturdenkmäler der Welt schützt die UNESCO seit 1972 als "Erbe der Menschheit". Die Fernsehreihe "Schätze der Welt" erzählt von diesen Orten in eindrucksvollen Bildern.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 01.08.2021