• 20.06.2021
      11:30 Uhr
      Gegen den Strom Die erstaunliche Geschichte der Dresdner Hofkirche / | MDR FERNSEHEN
       

      Dass sie gebaut wurde, gleicht einem Wunder. Denn die größte katholische Kirche Sachsens ist eine Kirche, die es eigentlich nicht hätte geben dürfen. Dass es sie aber doch gibt, verdanken wir Maria Josepha, der Frau von Kurfürst Friedrich August II.

      Sonntag, 20.06.21
      11:30 - 12:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Dass sie gebaut wurde, gleicht einem Wunder. Denn die größte katholische Kirche Sachsens ist eine Kirche, die es eigentlich nicht hätte geben dürfen. Dass es sie aber doch gibt, verdanken wir Maria Josepha, der Frau von Kurfürst Friedrich August II.

       

      Dass sie gebaut wurde, gleicht einem Wunder. Denn die größte katholische Kirche Sachsens ist eine Kirche, die es eigentlich nicht hätte geben dürfen. Dass es sie aber doch gibt, verdanken wir Maria Josepha, der Frau von Kurfürst Friedrich August II.

      "Gegen den Strom -Die erstaunliche Geschichte der Dresdner Hofkirche" erzählt in phantastischen Bildern von Menschen, die ihrem Glauben ein lebendiges Zeichen aus Stein gesetzt haben über mehr als 250 Jahre - gegen jeden Widerstand. Die heutige Kathedrale "St. Trinitatis" gleicht in ihrem Bau einem Schiff, das ablegen will von seinem Ankerplatz. Auf dem Schwemmsand der Elbe gegen den Strom gebaut, ist sie das Zeichen des "alten" Glaubens inmitten des Kernlands der Reformation. Leben jedoch bekommen die Steine durch die Menschen, die diese Kirche prägten und prägen durch die Jahrhunderte, durch die Diktaturen.

      Die Besonderheit des Filmes sind die seltenen Luftaufnahmen eines Octocopters. Sie zeigen die größte katholische Kirche Sachsens aus einer bisher noch nicht dagewesenen Perspektive.

      Film von Adina Rieckmann und Volker Schmidt-Sondermann

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 02.08.2021