• 27.06.2021
      01:30 Uhr
      Sommertage Spielfilm Deutschland 1990 | rbb Fernsehen
       

      Micha ist 16, ein schwieriges Alter. Wie jedes Jahr verbringt er die Sommerferien mit der Mutter und seinen Brüdern in einem Landhaus in Schweden. Als die Mutter für eine Woche nach Stockholm geht, betreut Isabelle, die lebenslustige Tochter einer Freundin, die Kinder. Unter Isabelles Obhut lebt Micha auf, fühlt sich zum ersten Mal ernstgenommen und als "Mann" behandelt.

      Für ihren Abschlussfilm "Sommertage" wurde Oscarpreisträgerin Caroline Link bei den Hofer Filmtagen 1990 mit dem Kodak Förderpreis ausgezeichnet.

      Nacht von Samstag auf Sonntag, 27.06.21
      01:30 - 02:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      VPS 01:55
      Stereo

      Micha ist 16, ein schwieriges Alter. Wie jedes Jahr verbringt er die Sommerferien mit der Mutter und seinen Brüdern in einem Landhaus in Schweden. Als die Mutter für eine Woche nach Stockholm geht, betreut Isabelle, die lebenslustige Tochter einer Freundin, die Kinder. Unter Isabelles Obhut lebt Micha auf, fühlt sich zum ersten Mal ernstgenommen und als "Mann" behandelt.

      Für ihren Abschlussfilm "Sommertage" wurde Oscarpreisträgerin Caroline Link bei den Hofer Filmtagen 1990 mit dem Kodak Förderpreis ausgezeichnet.

       

      In ihrem Kurzspielfilm erzählt Regisseurin Caroline Link ("Jenseits der Stille", "Nirgendwo in Afrika") in subtilen Bildern die Geschichte eines 16-Jährigen, der während der Sommerferien in Schweden seine erste Liebe erlebt. "Für mich ist das Kino eine Art Menschenmedium. Ich mag es, in meinen Geschichten unspektakuläre Personen zu beschreiben, das Besondere in ihrem Alltag herauszuarbeiten. Das können dann mitunter auch recht poetische Momente sein, lebensbeglückende Augenblicke ...", sagt Caroline Link in einem Interview über ihren Film, den sie als Abschlussarbeit für die Münchner HFF schrieb und inszenierte.

      Fernab von Kitsch und Sentimentalität gelangen ihr dabei große Kinobilder. "Sommertage" wurde 1990 auf den Hofer Filmtagen mit dem KODAK-Förderpreis ausgezeichnet.

      Mit Spielfilmen wie "Jenseits der Stille" und dem Oscar-prämierten "Nirgendwo in Afrika" gelang es der 1964 im Hessischen Bad Nauheim geborenen Regisseurin, sich in den Jahren danach auch international einen Namen zu machen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Samstag auf Sonntag, 27.06.21
      01:30 - 02:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      VPS 01:55
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 05.08.2021