• 26.06.2021
      23:30 Uhr
      Der Himmel über Berlin Spielfilm Frankreich / Deutschland 1987 - Wim Wenders - 75. Geburtstag | MDR FERNSEHEN
       

      In Begleitung seines "himmlischen" Kollegen Cassiel wandelt der Engel Damiel unsichtbar durch den Großstadtalltag Berlins. Fasziniert vom menschlichen Dasein verliebt er sich in die Trapezkünstlerin Marion - und gibt für sie seine Unsterblichkeit zugunsten einer irdischen Existenz auf.

      Samstag, 26.06.21
      23:30 - 01:30 Uhr (120 Min.)
      120 Min.
      Stereo

      In Begleitung seines "himmlischen" Kollegen Cassiel wandelt der Engel Damiel unsichtbar durch den Großstadtalltag Berlins. Fasziniert vom menschlichen Dasein verliebt er sich in die Trapezkünstlerin Marion - und gibt für sie seine Unsterblichkeit zugunsten einer irdischen Existenz auf.

       

      "Der Himmel über Berlin" ist ein magisches Kinomärchen über die Kraft der Liebe, die jede Grenze überwindet, die zwischen Menschen und Engeln, zwischen Ost und West, zwischen Schwarzweiß und Farbe, zwischen Film und Poesie. Wenders verwebt die zum großen Teil schwarzweißen Bilder des legendären französischen Kameramanns Henri Alekan zu einer elegischen Hommage an das damals noch geteilte Berlin.

      Im Zentrum stehen die Schutzengel Damiel (Bruno Ganz) und Cassiel (Otto Sander). Sie sind liebenswerte, unsichtbare Wesen, die Menschen beim Denken zuhören und sich bemühen, Trost zu spenden. Als Damiel sich in die Zirkusartistin Marion (Solveig Dommartin) verliebt, möchte er ein Mensch werden. "Der Himmel über Berlin" wurde auf dem Internationalen Filmfestival Cannes 1987 für die beste Regie ausgezeichnet und gewann 1988 sowohl den Deutschen wie den Europäischen Filmpreis.

      "Der Himmel über Berlin" ist eine Liebeserklärung an die Sinnlichkeit des Lebens. Meditative, teils dokumentarische Bilder Berlins, Traumvisionen, Zirkus- und Musikeinlagen verleihen dem Film eine Schwerelosigkeit, die durch die fremdartig wirkenden Dialoge noch verstärkt wird. Ko-Drehbuchautor Peter Handke schrieb dem Film mit deren kinderreimartigem Singsang einen eigenen Rhythmus ein. Zugleich greift der Film trotz seines märchenhaften Charakters eine konkrete politische Wirklichkeit auf und thematisiert mit der Berliner Mauer die räumliche und ideologische Trennung Deutschlands.

      "Der Himmel über Berlin" ist ein magisches Kinomärchen über die Kraft der Liebe, die jede Grenze überwindet, die zwischen Menschen und Engeln, zwischen Ost und West, zwischen Schwarzweiß und Farbe, zwischen Film und Poesie. Wenders verwebt die zum großen Teil schwarzweißen Bilder des legendären französischen Kameramanns Henri Alekan zu einer elegischen Hommage an das damals noch geteilte Berlin. Im Zentrum stehen die Schutzengel Damiel (Bruno Ganz) und Cassiel (Otto Sander).

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Samstag, 26.06.21
      23:30 - 01:30 Uhr (120 Min.)
      120 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.07.2021