• 15.07.2021
      13:50 Uhr
      Eine fatale Entscheidung Spielfilm Frankreich 2005 (Le petit lieutenant) | arte
       

      Der junge Polizist Antoine Derouère hat gerade seine Ausbildung beendet und tritt in der Pariser Mordkommission seinen Dienst an der Seite der erfahrenen Oberkommissarin Caroline an. Er hat sich für diesen Posten fernab seines Wohnortes in der Normandie entschieden, weil er sich in der Großstadt mehr Abenteuer und Action erhofft als in seiner verschlafenen Heimat. Voller Tatendrang und naivem Idealismus stürzt er sich in die Ermittlungen und begibt sich damit in große Gefahr.

      Ein mitreißendes Drama von Xavier Beauvois, der in seinem Film einen sachlichen, fast schon dokumentarischen Einblick in den Polizeialltag gibt.

      Donnerstag, 15.07.21
      13:50 - 15:40 Uhr (110 Min.)
      110 Min.
      VPS 13:45

      Der junge Polizist Antoine Derouère hat gerade seine Ausbildung beendet und tritt in der Pariser Mordkommission seinen Dienst an der Seite der erfahrenen Oberkommissarin Caroline an. Er hat sich für diesen Posten fernab seines Wohnortes in der Normandie entschieden, weil er sich in der Großstadt mehr Abenteuer und Action erhofft als in seiner verschlafenen Heimat. Voller Tatendrang und naivem Idealismus stürzt er sich in die Ermittlungen und begibt sich damit in große Gefahr.

      Ein mitreißendes Drama von Xavier Beauvois, der in seinem Film einen sachlichen, fast schon dokumentarischen Einblick in den Polizeialltag gibt.

       

      Antoine Derouère, der gerade die Polizeischule abgeschlossen hat, zieht allein nach Paris, um dort seinen Dienst in der Mordkommission anzutreten. Das Leben in seiner nordfranzösischen Heimat war dem jungen Polizisten zu langweilig und so hat er sich - ohne Absprache mit seiner Frau - für einen Posten in der, so hofft er zumindest, actionreichen Großstadt entschieden. Voller Enthusiasmus und naivem Idealismus lernt er seine neuen Kollegen und den Polizeialltag in der Metropole kennen.

      Ein besonders enges Verhältnis entwickelt er vor allem zu seiner Vorgesetzten Caroline, die nach zwei Jahren Auszeit wieder auf ihr Polizeirevier zurückkehrt. Sie genießt trotz ihres ehemaligen Alkoholproblems - sie ist mittlerweile wieder trocken - hohes Ansehen bei ihren ausschließlich männlichen Kollegen. Die erfahrene Oberkommissarin nimmt den jungen Leutnant Antoine, der sie an ihren im Kindesalter verstorbenen Sohn erinnert, unter ihre Fittiche und es erwächst eine Art kollegiales Mutter-Sohn-Verhältnis zwischen den beiden. Dieses wird auf eine harte Probe gestellt, denn bei Antoines erstem Fall gegen eine russische Mörderbande führt eine fatale Entscheidung dazu, das Leben des gesamten Teams zu verändern.

      Mit einer grandiosen Mischung aus analytischer Sachlichkeit und emotionaler Tiefgründigkeit nähert sich Regisseur Xavier Beauvois dem im Filmen oft überspitzt dargestellten Polizeialltag an. "Eine fatale Entscheidung" gilt als sein bisher größter Erfolg, schafft er es doch, tiefreichende Charakterstudien, komplexe Gesellschaftskritik und dokumentarische Einblicke in den Polizeialltag zu vereinen.

      Um seinen erfolgreichen Polizeifilm möglichst realitätsnah inszenieren zu können, stellte Beauvois weitreichende Recherchen bei der Pariser Kriminalpolizei an. Er lernte den tristen Alltag einer dort tätigen Einheit kennen und beschloss, aus einem als hochspannend geplanten Thriller ein nüchtern erzähltes Polizeidrama zu machen. Diese Entscheidung wurde 2006 mit fünf César-Nominierungen belohnt, unter anderem in den Kategorien Bester Film, Bestes Drehbuch und Beste Regie. Im Gegensatz zu den sachlich kühlen Ermittlungen steht das emotionale Spiel von Nathalie Baye, die für ihre Rolle als gestandene Oberkommissarin Caroline mit einem César in der Kategorie Beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet wurde.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Donnerstag, 15.07.21
      13:50 - 15:40 Uhr (110 Min.)
      110 Min.
      VPS 13:45

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 03.08.2021