• 08.03.2021
      13:45 Uhr
      Angel - Ein Leben wie im Traum Spielfilm Belgien/Frankreich/Großbritannien 2006 | arte
       

      Angel Deverell wächst in ärmlichen Verhältnissen auf. Als sie mit ihrem ersten Roman einen überwältigenden Erfolg feiert, beginnt sie, in einer Scheinwelt zu leben, bunt, fröhlich und weit entfernt von der tristen Realität. Doch nach Jahren des Ruhms holt sie diese Realität wieder ein. Ihre Bücher lassen sich nicht mehr verkaufen und ihr Ehemann verlässt sie, um in den Krieg zu ziehen. Angel versucht verzweifelt, ihre Scheinwelt aufrechtzuerhalten.

      Montag, 08.03.21
      13:45 - 16:05 Uhr (140 Min.)
      140 Min.
      Stereo

      Angel Deverell wächst in ärmlichen Verhältnissen auf. Als sie mit ihrem ersten Roman einen überwältigenden Erfolg feiert, beginnt sie, in einer Scheinwelt zu leben, bunt, fröhlich und weit entfernt von der tristen Realität. Doch nach Jahren des Ruhms holt sie diese Realität wieder ein. Ihre Bücher lassen sich nicht mehr verkaufen und ihr Ehemann verlässt sie, um in den Krieg zu ziehen. Angel versucht verzweifelt, ihre Scheinwelt aufrechtzuerhalten.

       

      Geboren in der Kleinstadt Norley in England, wächst Angel Deverell in ärmlichen Verhältnissen auf. Ihre Kindheit ist geprägt von Ablehnung und Spott. Nur das Schreiben lässt die junge Angel auf bessere Zeiten hoffen. Selbstsicher schickt sie ihren ersten Roman mit dem Titel "Lady Irania" an den Londoner Verleger Théo. Angetan von Angels Imagination, wagt dieser die Veröffentlichung des Buches.
      In kürzester Zeit feiert Angel große Erfolge. Ihre Bücher sind Kassenschlager, Leserinnen und Leser bewundern sie und ihr Roman wird sogar als Theaterstück aufgeführt. Angel lebt ihren Erfolg, als wäre es schon immer ihr Schicksal gewesen, eines Tages weltberühmt zu sein. Doch die Schriftstellerin lebt in einer Scheinwelt, weit entfernt von der harten Realität. Während ihr Leben bunt und fröhlich erscheint, toben draußen Krieg und Dunkelheit. Ihre traurige Vergangenheit möchte sie am liebsten wegradieren, wie einen Satz in ihren Romanen.
      So erzählt sie nach dem Tod ihrer Mutter, dass diese eine große Pianistin gewesen sei, und leugnet ihre eigene Kindheit. Nach Jahren des Erfolgs beginnt ihre Scheinwelt zu bröckeln. Ihre Romane lassen sich nicht mehr verkaufen, und ihr Ehemann Esmé verlässt sie, um in den Krieg zu ziehen. Angel jedoch versucht mit aller Gewalt, ihre eigene Scheinwelt aufrechtzuerhalten.

      François Ozon, 1967 in Paris geboren und Absolvent der renommierten Filmschule La Fémis, gehört zu den wenigen Regisseuren, die bereits mit ihren Kurzfilmen einen hohen Bekanntheitsgrad erlangt haben. Den internationalen Durchbruch schafft er mit "8 Frauen" (2002), einer Filmkomödie, die Krimi, Melodrama und Musical vereint. In den Hauptrollen spielen Catherine Deneuve, Fanny Ardant und Isabelle Huppert. Ein Jahr später feiert Ozon mit "Swimming Pool" große Erfolge. 2015 steht Paula Beer vor seiner Kamera in "Frantz".

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Montag, 08.03.21
      13:45 - 16:05 Uhr (140 Min.)
      140 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 16.04.2021