• 25.06.2021
      20:15 Uhr
      die nordstory Ein Jahr auf dem Ur-Bauernhof... - und wie alles anfing | NDR Fernsehen
       

      Auf dem Biohof Hoher Schönberg von 1860 im Klützer Winkel fühlt man sich wie in längst vergangene Zeiten zurückversetzt. Jörg Altmann lebt noch mit Ziegen und Kühen unter einem Dach in kleinbäuerlicher Landwirtschaft. Trotzdem arbeitet er sehr erfolgreich. Inzwischen mit 18 Mitarbeitern und jede Menge freiwilliger Helfer, die, wie sie meinen, eine gute Sache unterstützen möchten. Und ständig haben sie neue Ideen. Nun versuchen sie ihre Flächen in Zeiten des Klimawandels anders zu gestalten und statt der gängigen Hybrid-Legehennen züchten sie jetzt selbst alte Hühnerrassen.

      Freitag, 25.06.21
      20:15 - 21:15 Uhr (60 Min.)
      60 Min.

      Auf dem Biohof Hoher Schönberg von 1860 im Klützer Winkel fühlt man sich wie in längst vergangene Zeiten zurückversetzt. Jörg Altmann lebt noch mit Ziegen und Kühen unter einem Dach in kleinbäuerlicher Landwirtschaft. Trotzdem arbeitet er sehr erfolgreich. Inzwischen mit 18 Mitarbeitern und jede Menge freiwilliger Helfer, die, wie sie meinen, eine gute Sache unterstützen möchten. Und ständig haben sie neue Ideen. Nun versuchen sie ihre Flächen in Zeiten des Klimawandels anders zu gestalten und statt der gängigen Hybrid-Legehennen züchten sie jetzt selbst alte Hühnerrassen.

       

      Stab und Besetzung

      Autor Christina Walther
      Redaktion Birgit Müller
      Produktion Andrea Runge

      In längst vergangene Zeiten zurückversetzt, so fühlt sich das Leben auf dem Biohof Hoher Schönberg von 1860 im Klützer Winkel an. Jörg Altmann lebt noch mit Ziegen und Kühen unter einem Dach in kleinbäuerlicher Landwirtschaft. Trotzdem arbeiten er und sein Kompagnon Moritz Ahlhorn mit ihrer "Bauernhof-Gang" sehr erfolgreich. So nennen sie liebevoll die inzwischen 21 Mitarbeitenden, die aus den unterschiedlichsten Berufen kommen. Und jede Menge freiwillige Helferinnen und Helfer sind mittlerweile auch immer da.

      Ständig hat Jörg Altmann neue Ideen, mehr aus dem Hof zu machen. Statt der gängigen Legehennenarten züchtet er jetzt alte Hühnerrassen. "Das ist jedes Mal ein Überraschungspaket", so der Biobauer, weil gar nicht ganz klar sei, was dabei genau herauskommt. Und damit in Zeiten des Klimawandels die landwirtschaftlichen Flächen nicht vertrocknen, hat Jörg sich einen ausgeklügelten Plan überlegt, den er auch schon in die Tat umsetzt.

      Auch der Lein, der angebaut wird, wird noch mit so alten Geräten bearbeitet, die woanders längst verschrottet sind. Mancher der Trecker auf dem Hof ist schon knapp 60 Jahre alt. Altmann und Alhorn können und wollen sich keine neuen Maschinen kaufen. Jörg meint: "Muss denn immer alles neu sein?"

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 31.07.2021