• 22.06.2021
      17:20 Uhr
      Medizin in fernen Ländern Kenia - Zu Besuch bei den Flying Doctors | arte
       

      Bernard Fontanille erklärt, welche Methoden die Menschen weltweit entwickelt haben, um Krankheiten zu kurieren und Schmerzen zu lindern - und inwiefern die medizinischen Praktiken auch die Grundlagen einer Kultur widerspiegeln. Drei Viertel der kenianischen Bevölkerung wohnen in abgeschiedenen und weitgehend unberührten Regionen ohne jegliche Infrastruktur. In Kenia kommen auf 100.000 Einwohner gerade einmal 28 Ärzte. Hier ist der Einsatz der Flying Doctors gefragt, die die Bevölkerung per Ambulanzflugzeug mit medizinischer Hilfe versorgen. Ihre Devise: Wenn der Patient nicht zum Arzt kommen kann, muss der Arzt zum Patienten kommen.

      Dienstag, 22.06.21
      17:20 - 17:50 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Bernard Fontanille erklärt, welche Methoden die Menschen weltweit entwickelt haben, um Krankheiten zu kurieren und Schmerzen zu lindern - und inwiefern die medizinischen Praktiken auch die Grundlagen einer Kultur widerspiegeln. Drei Viertel der kenianischen Bevölkerung wohnen in abgeschiedenen und weitgehend unberührten Regionen ohne jegliche Infrastruktur. In Kenia kommen auf 100.000 Einwohner gerade einmal 28 Ärzte. Hier ist der Einsatz der Flying Doctors gefragt, die die Bevölkerung per Ambulanzflugzeug mit medizinischer Hilfe versorgen. Ihre Devise: Wenn der Patient nicht zum Arzt kommen kann, muss der Arzt zum Patienten kommen.

       

      In der Vier-Millionen-Stadt Nairobi sieht sich Bernard Fontanille den Alltag eines medizinischen Teams an, das alles andere als alltäglich ist: die Flying Doctors. Die Kenianer leben in umwerfenden Landschaften, die der Große Afrikanische Grabenbruch geformt hat. Die Fauna gehört zu den artenreichsten der Welt. Drei Viertel der Bevölkerung lebt isoliert in endlos weiten Regionen ohne jegliche Infrastruktur. Die medizinische Grundversorgung wird hier von den traditionellen Heilern gewährleistet; ernstere Fälle werden den Flying Doctors überantwortet.

      Seit 60 Jahren leisten diese Ärzte den Gemeinden in ganz Ostafrika Hilfe. Ihr Ziel: erstklassige Medizin. Ihre Devise: Wenn der Patient nicht zum Arzt kommen kann, muss der Arzt zum Patienten kommen. Diese Hilfe vor Ort führt Bernard Fontanille auf die Spuren einer modernen Medizin in die unwirtliche Weite der Savanne. Am "Wilson Airport" trifft er im Hauptquartier der Flying Doctors Joseph Lelo. Er hat als Anästhesist im größten Krankenhaus von Nairobi gearbeitet, bevor er sich vor zwei Jahren diesem Team anschloss. Er hilft tagtäglich Menschen, die oft von jeder medizinischen Versorgung abgeschnitten sind.

      In den neuen Folgen der Dokumentationsreihe "Medizin in fernen Ländern" geht Bernard Fontanille - selbst Arzt für Notfallmedizin - wieder auf Entdeckungsreise. Er untersucht, wie sich die Medizin in unterschiedlichsten Ländern an außergewöhnliche, oft unerwartete und teils extreme Gegebenheiten anpasst. Er trifft dabei viele engagierte Ärzte, die sich für eine schwierige Arbeit mit zahlreichen Herausforderungen entschieden haben. Sie sind Abenteurer der Medizin, die ihren Traum, anderen zu helfen, jeden Tag aufs Neue verwirklichen. Bernard Fontanille begleitet sie in ihrem Arbeitsalltag und zeigt, inwiefern die medizinischen Praktiken eines Landes stets auch kulturelle Unterschiede widerspiegeln.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Dienstag, 22.06.21
      17:20 - 17:50 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 01.08.2021