• 23.12.2022
      22:10 Uhr
      Schrille Nacht Spielfilm Österreich 2022 | arte
       

      Weihnachten - ein Fest zwischen Karpfen und Truthahn, Christmette und Punschrausch, Christkind und Weihnachtsmann. Für die einen die Jagd auf den perfekten Weihnachtsbaum, für die anderen der Kulturclash mit der Schwiegermutter oder das unangekündigte Wiedersehen mit dem entfremdeten Vater. Wieder andere stecken in Zügen, Verkehrskontrollen oder in einem Fahrstuhl fest und bei manchen wird das „Alle Jahre wieder“ diesmal so ganz anders.

      In sieben Episoden zeigt der Film „Schrille Nacht“ mal überraschend, mal mit Augenzwinkern, in jedem Fall aber unterhaltsam, wie unterschiedlich man den 24. Dezember verbringen kann.

      Freitag, 23.12.22
      22:10 - 23:40 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      Stereo

      Weihnachten - ein Fest zwischen Karpfen und Truthahn, Christmette und Punschrausch, Christkind und Weihnachtsmann. Für die einen die Jagd auf den perfekten Weihnachtsbaum, für die anderen der Kulturclash mit der Schwiegermutter oder das unangekündigte Wiedersehen mit dem entfremdeten Vater. Wieder andere stecken in Zügen, Verkehrskontrollen oder in einem Fahrstuhl fest und bei manchen wird das „Alle Jahre wieder“ diesmal so ganz anders.

      In sieben Episoden zeigt der Film „Schrille Nacht“ mal überraschend, mal mit Augenzwinkern, in jedem Fall aber unterhaltsam, wie unterschiedlich man den 24. Dezember verbringen kann.

       

      Lustig, aufreibend, versöhnlich, absurd, emotional, katastrophal, liebevoll und einzigartig - am 24. Dezember, mitten in der vermeintlich stillsten Zeit des Jahres, ist einfach alles möglich! Und genau davon erzählt in sieben Kurzgeschichten der Episodenfilm „Schrille Nacht“. So erleben wir Krankenpfleger Omars hindernisreiche Odyssee, einen Weihnachtsbaum für die Familie aufzutreiben, und dabei kommt ihm nicht nur seine Nachbarin in die Quere.

      Bei Rosi steht plötzlich ohne Vorwarnung ihr Vater Josef vor der Tür und macht nach Jahren der Abwesenheit ganz zur Freude seiner Enkelin Pepi auf heile Familie. Währenddessen servieren Simon und seine Freundin Koharu ein Weihnachtsmenü, das den konservativen Schwiegereltern noch ganz lange im Gedächtnis bleiben wird.

      Von einem Essen an Heilig Abend kann der Paketzusteller Vlad dagegen nur träumen. Nicht nur hängt er ausgerechnet am 24. in einem stecken gebliebenen Aufzug fest. Noch dazu scheint die gesamte Hausgemeinschaft ihn nicht verstehen zu können oder zu wollen.

      Auch Birgit und ihre Tochter Franziska stecken fest, allerdings in einem Zug. Die Waggons stehen still, die Weiterfahrt verzögert sich auf unbestimmte Zeit. Woraufhin sich das Mädchen mächtig Sorgen macht, wie das Christkind sie denn jetzt finden soll.

      In der Zwischenzeit fährt Franz mit seiner neuen Freundin zu seinen Eltern. Sie wird zum ersten Mal seine Familie treffen und ist dementsprechend nervös. Das entgeht auch dem Polizisten während einer Verkehrskontrolle nicht.

      Alle Jahre wieder heißt es auch bei Oskar und Hannes, die - wie immer - ihre Freunde Willi 1 und Willi 2 zum Festtagsessen geladen haben. Doch dieses Mal wartet der Weihnachtsmann persönlich mit einer ganz besonderen Überraschung auf. Der 24. Dezember steckt voller Erwartungen und unverhoffter Wendungen, und am Ende verliert er nie seinen Glanz.

      Die Autorinnen und Autoren Sarah Wassermair, Aleksandar Petrovic, Faris Rahoma, Arman T. Riahi, Maria Hinterkörner, Mischa Zickler, Kathrin Resetarits und Pia Hierzegger haben die sieben 10- bis 20-minütigen Episoden geschrieben, die die festliche Palette von der Christbaumkatastrophe bis zum Weihnachtswunder abdecken. Mit Mirjam Unger und den Brüdern Arman T. Riahi und Arash T. Riahi im Regiesessel ist ein multikonfessioneller Blick ins Reich des Christkinds garantiert. Alle Darstellerinnen und Darsteller - Publikumslieblinge und neue Gesichter - machen dieses besondere Projekt zu einem Fest. Zudem werden alle sieben Episoden sowohl als abendfüllender Film linear als auch als Einzelfolgen online zu sehen sein.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Freitag, 23.12.22
      22:10 - 23:40 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 08.02.2023