• 23.07.2022
      12:45 Uhr
      Weltbilder Mit dem Moped durch Vietnam | NDR Fernsehen
       

      ARD-Südostasienkorrespondent Philipp Abresch durchstreift auf dem Moped Vietnam - die pulsierenden Städte mit ihrem mörderischen Verkehr, die großartige Bergwelt und die pazifische Inselwelt mit ihren Traumstränden. Ganz nah am Alltag der Menschen erlebt er die Aufbruchstimmung in einem faszinierenden Land.

      Samstag, 23.07.22
      12:45 - 13:15 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      ARD-Südostasienkorrespondent Philipp Abresch durchstreift auf dem Moped Vietnam - die pulsierenden Städte mit ihrem mörderischen Verkehr, die großartige Bergwelt und die pazifische Inselwelt mit ihren Traumstränden. Ganz nah am Alltag der Menschen erlebt er die Aufbruchstimmung in einem faszinierenden Land.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Philipp Abresch
      Redaktionelle Leitung Claudia Buckenmaier
      Redaktion Christine Hasper
      Produktion Stefanie Wellner
      Autor Philipp Abresch

      Eine rote Ampel in Hanoi. An der Kreuzung rauscht ein nicht endender Strom aus Mopeds vorbei, bepackt mit allem, was sich transportieren lässt. Alle anderen warten auf das Startsignal: Grün. Eine Moped-Lawine schlängelt sich durch die vielen Straßen, ein Alltag im Rhythmus der Ampelschaltung. Geschäftig, rasant, mit nahezu italienischem Herzblut und fast immer sanftem Lächeln, so zeigen sich die Mopedfahrer Philipp Abresch auf seiner Reise durch Vietnam.

      40 Jahre nach Kriegesende: Das ganze Land ist unterwegs, nur wohin? Philipp Abresch, ARD-Korrespondent für Südostasien, reiht sich in den Strom aus Zweirädern ein, in den geschäftigen Alltag der Vietnamesen. Auf dem Moped durchstreift er das langgestreckte Land von Nord nach Süd.

      Er kämpft sich mit vibrierenden Nerven durch den Verkehr der pulsierenden Städte. Er entdeckt die malerische Bergwelt entlang der chinesischen Grenze, lernt die Menschen und ihr Leben in den Dörfern kennen. Dort oben in den Bergen leben die Ureinwohner Vietnams. Aber auch der touristische Aufbruch des lange abgeschotteten Landes ist spannend und bietet wunderschöne Ausblicke.

      Ein Film von Philipp Abresch

      Die Weltbilder blicken Woche für Woche bis zum Horizont und weiter. Sie erzählen die wichtigen Geschichten aus dem Ausland: bildstark und informativ. Julia-Niharika Sen zeigt zusammen mit den ARD-Korrespondenten weltweit den Alltag der Menschen im nahen und fernen Ausland: in packenden Reportagen, spannenden Geschichten und berührenden Porträts.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.08.2022