• 01.04.2023
      08:00 Uhr
      Hüter der heiligen Stätten (2/3) Von Mali bis New York | phoenix
       

      Die Große Moschee von Djenné ist das größte sakrale Lehmgebäude und gilt als ein Höhepunkt der sudanesisch-sahelischen Architektur. Die Moschee ist der Mittelpunkt der Stadt Djenné in Mali, im Binnendelta des Niger. Die Moschee zählt zu den berühmtesten Bauwerken Afrikas und wurde von der UNESCO im Jahr 1988 gemeinsam mit der Altstadt Djennés und einigen umliegenden Ausgrabungsstätten zum Weltkulturerbe erklärt.

      Samstag, 01.04.23
      08:00 - 08:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Die Große Moschee von Djenné ist das größte sakrale Lehmgebäude und gilt als ein Höhepunkt der sudanesisch-sahelischen Architektur. Die Moschee ist der Mittelpunkt der Stadt Djenné in Mali, im Binnendelta des Niger. Die Moschee zählt zu den berühmtesten Bauwerken Afrikas und wurde von der UNESCO im Jahr 1988 gemeinsam mit der Altstadt Djennés und einigen umliegenden Ausgrabungsstätten zum Weltkulturerbe erklärt.

       

      Das Christentum, der Islam, der Hinduismus und Buddhismus, aber auch der Sikhismus und die Jüdische Religion besitzen rund um den Globus verteilt spektakuläre Wahrzeichen ihrer Religion. Dazu zählen die Angkor Wat-Tempelanlage in Kambodscha, das größte religiöse Denkmal der Erde; die riesige Moschee von Djenné in Mali, komplett aus Lehm errichtet; oder der japanische Shinto-Schrein in der Nähe eines heiligen Wasserfalls.

      All diese Kultstätten sind Ausdruck der tiefen Verehrung und Huldigung der Gläubigen gegenüber ihrem Gott oder ihren Gottheiten. Doch unter den Religionsgemeinschaften leben Menschen, die ein außergewöhnlich inniges Verhältnis zu ihren Kultstätten haben.

      Die dreiteilige Doku-Reihe, produziert von der BBC, stellt einige dieser wahren Hüter der Heiligen Stätten vor.

      In Mali steht eine Moschee aus Lehm errichtet. Bereits im 12. Jh. wird das Bauwerk von Djenné erwähnt. Ein Moslem repariert unermüdlich die Schäden und Risse im Mauerwerk.

      Für die Gläubigen der Shinto, der ethnischen Religion der Japaner, ist der Nachi-Wasserfall heilig. Einer ihrer Anhänger steht vor einer großen Herausforderung. Meistert er sie, sorgt er für das Wohl seines Heimatlandes.

      Film von Matt Barett

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 03.10.2023