• 15.08.2022
      13:30 Uhr
      Ikonen des 20. Jahrhunderts Entdeckungen | phoenix
       

      Der zweite Teil der Reihe zeichnet die Geschichte der Entdeckungen des 20. Jahrhunderts nach. Es begann mit dem Aufstellen von Flaggen im Namen des Imperiums, und im Laufe der Jahrzehnte sorgten Verbesserungen in der Technologie dafür, dass sich die Entdecker:innen immer größeren Herausforderungen stellten. Die unglaublichen Persönlichkeiten, die die Menschheit bis an die Grenzen des Möglichen brachten, sorgten auch für ihre kulturellen Entwicklung und Erhaltung. Dermot O'Leary porträtiert das Leben von Ernest Shackleton, Gertrude Bell, Neil Armstrong und Jane Goodall.

      Montag, 15.08.22
      13:30 - 14:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Der zweite Teil der Reihe zeichnet die Geschichte der Entdeckungen des 20. Jahrhunderts nach. Es begann mit dem Aufstellen von Flaggen im Namen des Imperiums, und im Laufe der Jahrzehnte sorgten Verbesserungen in der Technologie dafür, dass sich die Entdecker:innen immer größeren Herausforderungen stellten. Die unglaublichen Persönlichkeiten, die die Menschheit bis an die Grenzen des Möglichen brachten, sorgten auch für ihre kulturellen Entwicklung und Erhaltung. Dermot O'Leary porträtiert das Leben von Ernest Shackleton, Gertrude Bell, Neil Armstrong und Jane Goodall.

       

      Der zweite Teil der Reihe zeichnet die Geschichte der Entdeckungen des 20. Jahrhunderts nach. Es begann mit dem Aufstellen von Flaggen im Namen des Imperiums, und im Laufe der Jahrzehnte sorgten Verbesserungen in der Technologie dafür, dass sich die Entdecker:innen immer größeren Herausforderungen stellten - sie strebten nach neuem Wissen von den Polen bis zu den höchsten Punkten der Erde - und darüber hinaus. Die unglaublichen Persönlichkeiten, die die Menschheit bis an die Grenzen des Möglichen brachten, sorgten auch für ihre kulturellen Entwicklung und Erhaltung. Die Geschichte der Entdeckungen im 20. Jahrhundert ist eine Geschichte, die uns von der Eroberung zum Verständnis führt.

      Jede der vier Ikonen bewies nicht nur übermenschlichen Mut und Tapferkeit, sondern half uns auch, unsere Welt mit anderen Augen zu sehen.
      Dermot O'Leary porträtiert das Leben von Ernest Shackleton, Gertrude Bell, Neil Armstrong und Jane Goodall.

      Aus dem heroischen Zeitalter der Entdeckungen wurde Ernest Shackleton nicht für einen glorreichen Sieg berühmt, sondern für seine außergewöhnliche Menschlichkeit angesichts dessen, was eine der größten Katastrophen der Entdeckungsgeschichte hätte werden können.

      Die fast aus der Geschichte verschwundene Gertrude Bell war eine bahnbrechende Abenteurerin und verbrachte Jahre damit, die komplizierte Politik des Nahen Ostens kennenzulernen, bevor sie die erste Frau wurde, die für den britischen Geheimdienst arbeitete.

      Als wagemutiger Testpilot und Koreakriegsveteran rückte Neil Armstrong in den Blickpunkt der ganzen Welt, als er den Mond betrat und uns eine neue Perspektive auf die Erde eröffnete.

      Als erster Mensch, der Schimpansen in freier Wildbahn erfolgreich studierte, machte sich Jane Goodall daran, die Schimpansen in ihrem natürlichen Lebensraum in einem abgelegenen Teil Tansanias zu erforschen und zu kartieren. Im Laufe der nächsten 40 Jahre definierte ihre Arbeit die Menschheit neu.

      Film von Elizabeth Dobson

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Montag, 15.08.22
      13:30 - 14:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 04.02.2023