• 24.05.2022
      18:00 Uhr
      Neue Heimat Polen Deutsche Gastarbeiter in Warschau | phoenix
       

      „Die Polen sind stark Richtung Westen orientiert. Sie sind sehr wissbegierig auf alles, was aus Deutschland kommt.“ Jetzt hofft Heike Rosener, „dass die Deutschen genauso nach Polen kommen wie die Polen nach Deutschland“.

      Eine Verlagsleiterin, ein Kabarettist, ein Starfriseur und ein Unternehmer - alle haben ihr berufliches Glück in Polen gefunden. Noch ist es zwar keine umgekehrte Arbeiterwanderung, aber es gibt mittlerweile Tausende Deutsche, die in Polen arbeiten und bleiben wollen. Mehr Deutsche wandern inzwischen nach Polen aus als nach Österreich. Das Wirtschaftswachstum von 6 Prozent wirkt wie ein Magnet.

      Dienstag, 24.05.22
      18:00 - 18:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      „Die Polen sind stark Richtung Westen orientiert. Sie sind sehr wissbegierig auf alles, was aus Deutschland kommt.“ Jetzt hofft Heike Rosener, „dass die Deutschen genauso nach Polen kommen wie die Polen nach Deutschland“.

      Eine Verlagsleiterin, ein Kabarettist, ein Starfriseur und ein Unternehmer - alle haben ihr berufliches Glück in Polen gefunden. Noch ist es zwar keine umgekehrte Arbeiterwanderung, aber es gibt mittlerweile Tausende Deutsche, die in Polen arbeiten und bleiben wollen. Mehr Deutsche wandern inzwischen nach Polen aus als nach Österreich. Das Wirtschaftswachstum von 6 Prozent wirkt wie ein Magnet.

       

      „Die Polen sind stark Richtung Westen orientiert. Sie sind sehr wissbegierig auf alles, was aus Deutschland kommt.“ Jetzt hofft Heike Rosener, „dass die Deutschen genauso nach Polen kommen wie die Polen nach Deutschland“.

      Eine Verlagsleiterin, ein Kabarettist, ein Starfriseur und ein Unternehmer - alle haben ihr berufliches Glück in Polen gefunden. Noch ist es zwar keine umgekehrte Arbeiterwanderung, aber es gibt mittlerweile Tausende Deutsche, die in Polen arbeiten und bleiben wollen. Mehr Deutsche wandern inzwischen nach Polen aus als nach Österreich. Das Wirtschaftswachstum von 6 Prozent wirkt wie ein Magnet.

      Heike Rosener ist Leiterin des Medienunternehmens Welt des Buches, das sie zum größten Verlag in Polen ausgebaut hat. Die 36-Jährige will hier bleiben, sie hat in Polen ihren Lebensmittelpunkt gefunden.

      Steffen Möller ist zum Studium nach Warschau gekommen und hat es als Kabarettist und Schauspieler zu großer Popularität gebracht. Er ist der Star in dem Pendant zur deutschen Lindenstraße L wie Liebe und moderiert die polnische Version von Wetten dass...?

      Thomas Wolff kam vor sechs Jahren nach Warschau und hat sich als Starfriseur etabliert. Zusammen mit seiner polnischen Frau Jaga betreibt er einen Salon mit inzwischen 36 Angestellten. Das Ehepaar arbeitet auch für Film und Fernsehen und zählt Prominente aus Politik und Medien zu seiner Kundschaft.

      Thorsten Brüdigam ist Immobilien- und Projektentwickler. Er hat am Sony-Projekt am Potsdamer Platz in Berlin mitgearbeitet und dann eine neue Herausforderung gesucht. Die hat er in Polen gefunden. Dort kann er die unternehmerische Dynamik entfalten, die nach seiner Meinung in Deutschland nicht mehr möglich ist.

      Heike Rosener, Steffen Möller, Thomas Wolff, und Thorsten Brüdigam sind zusammen mit Zehntausenden Deutschen, die in Polen arbeiten und leben, die Architekten für ein gemeinsames Europa.

      Film von Eberhard Büssem

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Dienstag, 24.05.22
      18:00 - 18:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 29.01.2023