• 02.10.2021
      01:40 Uhr
      Die Echten 007 #002 - Wie James Bond begann | phoenix
       

      Die Dokumentation "Wie James Bond begann" auf phoenix zeigt, wie stark die Popkultur-Ikone 007 von Ian Fleming aus echten Erlebnissen und gefährlichen Geheimdienstoperationen des Weltkrieges inspiriert und geprägt war, und was es mit dem allerersten Bond-Romanabenteuer "Casino Royale" wirklich auf sich hatte. Dabei belegt der phoenix-Film, dass für die Erschaffung des James-Bond-Universums durch Ian Fleming vor allem die Kriegskonfrontation mit Nazi-Deutschland entscheidend war. Auch räumt der Film mit falschen Mythen auf, die sich um die Agentenzeit des Bond-Schöpfers ranken.

      Nacht von Freitag auf Samstag, 02.10.21
      01:40 - 02:25 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Die Dokumentation "Wie James Bond begann" auf phoenix zeigt, wie stark die Popkultur-Ikone 007 von Ian Fleming aus echten Erlebnissen und gefährlichen Geheimdienstoperationen des Weltkrieges inspiriert und geprägt war, und was es mit dem allerersten Bond-Romanabenteuer "Casino Royale" wirklich auf sich hatte. Dabei belegt der phoenix-Film, dass für die Erschaffung des James-Bond-Universums durch Ian Fleming vor allem die Kriegskonfrontation mit Nazi-Deutschland entscheidend war. Auch räumt der Film mit falschen Mythen auf, die sich um die Agentenzeit des Bond-Schöpfers ranken.

       

      ´Er ist der weltweit bekannteste Agent und eine der populärsten Filmikonen aller Zeiten: "Bond, James Bond". Seine Markenzeichen sind legendär: Casinospiele um hohe Einsätze, schnelle Sportwagen, die Spezialwaffen-Gadgets, und sein berühmter Martini-Cocktail - geschüttelt natürlich.

      Weniger bekannt ist, dass viele der Geschichten um den Agenten 007, seine Geheimmissionen und Widersacher maßgeblich auf wahren Ereignissen des Zweiten Weltkrieges beruhen. Selbst bei dramatischen Szenen und bizarren Bösewichten hat Ian Fleming - der Schöpfer der Bond-Figur und selbst britischer Geheimagent -, oftmals wahre Erlebnisse und Insider-Wissen aus seiner Agentenzeit verarbeitet. Die Dokumentation erzählt von den echten Geheimmissionen hinter dem Popkultur-Phänomen James Bond, die in Realität teils noch unglaublicher waren, als die des fiktiven Kinohelden 007.

      Die Dokumentation "Wie James Bond begann" auf phoenix zeigt, wie stark die Popkultur-Ikone 007 von Ian Fleming aus echten Erlebnissen und gefährlichen Geheimdienstoperationen des Weltkrieges inspiriert und geprägt war, und was es mit dem allerersten Bond-Romanabenteuer "Casino Royale" wirklich auf sich hatte. Dabei belegt der phoenix-Film, dass für die Erschaffung des James-Bond-Universums durch Ian Fleming vor allem die Kriegskonfrontation mit Nazi-Deutschland entscheidend war. Auch räumt der Film mit falschen Mythen auf, die sich um die Agentenzeit des Bond-Schöpfers ranken.

      Spannend erzählt und veranschaulicht werden die Missionen mehrerer echter James-Bond-Vorbilder mittels Animationen, die die Seriosität einer Graphic Novel mit der 3-D-Dynamik moderner Games verbinden. Wer waren die echten James Bonds? Existieren auch Vorbilder für die größenwahnsinnigen Bond-Gegner mit ihren Folterorgien und Weltherrschaftsphantasien? Was waren die echten Agenten-Abenteuer hinter dem berühmtem Casino-Spiel von James Bond gegen den Schurken Le Chiffre in "Casino Royale"? Diese und mehr Fragen beantworten ausgewiesene Bond-Experten, Fleming-Biographen und Historiker, darunter Siegfried Tesche, Jeremy Black, Andrew Lycett, Henry Chancellor und Monica Germanà, sowie Kate Grimond, Nichte des Bond-Erfinders Ian Fleming.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Freitag auf Samstag, 02.10.21
      01:40 - 02:25 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 05.10.2022