• 03.10.2022
      10:25 Uhr
      Britische Inselwelten (3/4) Die Inseln Rathlin, Angelsey und Man | arte
       

      Auf Rathlin Island entdecken die Zuschauerinnen und Zuschauer einen Leuchtturm, der auf dem Kopf steht! Die Isle of Man hat einiges zu bieten – uralte Megalithen, Bauten aus der Wikingerzeit, schwanzlose Katzen und ein keltisches Fest. Die Inseln rund um Wales beherbergen ein Hummerschutzprojekt. Hier warten außerdem zahlreiche Burgen auf Besucherinnen und Besucher. Auf Lundy Island gibt es fleischfressende Pflanzen und Kegelrobben, während man auf Tintagel Island auf den Spuren von König Artus wandelt. Zum Schluss enthüllt die Dokumentation, dass die Nazis einst finstere Pläne für die Gezeiteninsel St Michael‘s Mount schmiedeten.

      Montag, 03.10.22
      10:25 - 11:10 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Auf Rathlin Island entdecken die Zuschauerinnen und Zuschauer einen Leuchtturm, der auf dem Kopf steht! Die Isle of Man hat einiges zu bieten – uralte Megalithen, Bauten aus der Wikingerzeit, schwanzlose Katzen und ein keltisches Fest. Die Inseln rund um Wales beherbergen ein Hummerschutzprojekt. Hier warten außerdem zahlreiche Burgen auf Besucherinnen und Besucher. Auf Lundy Island gibt es fleischfressende Pflanzen und Kegelrobben, während man auf Tintagel Island auf den Spuren von König Artus wandelt. Zum Schluss enthüllt die Dokumentation, dass die Nazis einst finstere Pläne für die Gezeiteninsel St Michael‘s Mount schmiedeten.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Stewart Mc Pherson

      Die dritte Folge der vierteiligen Dokumentationsreihe „Britische Inselwelten“ beginnt auf Rathlin Island. An der beeindruckenden Küste weist ein auf dem Kopf stehender Leuchtturm den Weg.

      Auf der Isle of Man gibt es ebenfalls einiges zu entdecken – etwa uralte Megalithen, Bauten aus der Wikingerzeit, schwanzlose Katzen und das keltische Fest Hop-tu-Naa. Nicht zu vergessen die riesigen Bergbaustollensysteme, das weltberühmte TT-Motorradrennen sowie die Schafrasse Manx Loaghtan mit ihren riesigen, schwertähnlichen Hörnern. Vor der Isle of Man lebt der zweitgrößte Fisch der Welt, der Riesenhai.

      Auf Anglesey vor Wales dreht sich alles um den Hummer: Da die natürlichen Bestände in den walisischen Gewässern überfischt sind, werden im Rahmen eines Schutzprojekts junge Hummer im Meer ausgesetzt. Für Farbenpracht sorgen seltene Hummerarten sowie das Wasser, das durch Biolumineszenz blau leuchtet.

      Die Wiesen des südlichen Skomer Island verwandeln sich zur Blütezeit des Atlantischen Hasenglöckchens in einen blauen Teppich. Auf Lundy gibt es fleischfressende Pflanzen, etliche Seevogelpopulationen und Kegelrobben und auf Tintagel Island lassen sich noch heute die Spuren der Legende von König Artus verfolgen. Die Gezeiteninsel St Michael‘s Mount verfügt über einen „geheimen“ Landzugang und war einst Gegenstand eines finsteren Plans der Nationalsozialisten.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 02.02.2023