• 27.09.2022
      01:40 Uhr
      Philosophie Seinen Platz finden | arte
       

      Jeden Montag lädt ARTE zum Philosophieren ein. Der Philosoph und Moderator Raphaël Enthoven zieht eine Linie von der Vergangenheit zur Gegenwart und verbindet die vermeintlich trockene Literatur der großen Philosophen mit aktuellem Zeitgeschehen. Jede Woche zu einem neuen Thema. In dieser Folge: Wie findet man "seinen Platz" im Leben?

      Gäste:

      • Claire Marin
      • Claire Le Men

      Nacht von Montag auf Dienstag, 27.09.22
      01:40 - 02:10 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Jeden Montag lädt ARTE zum Philosophieren ein. Der Philosoph und Moderator Raphaël Enthoven zieht eine Linie von der Vergangenheit zur Gegenwart und verbindet die vermeintlich trockene Literatur der großen Philosophen mit aktuellem Zeitgeschehen. Jede Woche zu einem neuen Thema. In dieser Folge: Wie findet man "seinen Platz" im Leben?

      Gäste:

      • Claire Marin
      • Claire Le Men

       

      Sc: ham, Unbehagen, Verlegenheit - all diese Gefühle tauchen auf, wenn man sich fehl am Platz fühlt. Aber wie findet man „seinen Platz“? Sind die Menschen facettenreich und nehmen im Laufe des Tages mehrere Plätze ein? Wie kann eine Person überhaupt sicher sein, persönlich am richtigen Platz zu sein, ohne diesen mit den sozialen und ethnischen Zuschreibungen der Gesellschaft zu verwechseln? Wie lassen sich demokratische Ideen und Chancengleichheit mit dem Gedanken vereinen, dass jeder seinen Platz hat?

      Claire Marin besuchte die Ecole normale supérieure de Fontenay-Saint-Cloud, promovierte an der Sorbonne in Philosophie. Sie ist Mitglied des Centre international d'études de la philosophie française contemporaine (Internationales Studienzentrum für zeitgenössische französische Philosophie) an der École normale supérieure in Paris. Außerdem ist Claire Marin Philosophieprofessorin in einer Hochschulvorbereitungsklasse am Lycée Alfred-Kastler in Cergy-Pontoise.

      Claire Le Men, Autorin und Illustratorin von Comicbüchern, studierte Medizin mit dem Schwerpunkt Psychiatrie. Sie begann ihre Facharztausbildung in einer Nervenklinik und fand dort die Inspiration für ihre erste Graphic Novel über das Impostor-Syndrom.
      Veröffentlichungen (bisher nur in französischer Sprache): „Le Syndrome de l'imposteur, parcours d'une interne en psychiatrie“ (2019) und „Nouvelles du dernier étage“ (2021).

      Der junge Philosoph und Moderator Raphaël Enthoven zieht zusammen mit seinem Gast eine Linie von der Vergangenheit zur Gegenwart und verbindet die vermeintlich trockene Literatur der großen Philosophen mit aktuellem Zeitgeschehen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 08.02.2023