• 04.07.2022
      09:00 Uhr
      Stadt Land Kunst Fès und Colette / Baja California / New York | arte
       
      • Fès und Colettes orientalische Ader
      • Baja California: Begehrter Schatz unter Wasser
      • Frankreich: Arthurs Krabbensuppe
      • New York: Unsterbliche Geister

      Montag, 04.07.22
      09:00 - 09:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo
      • Fès und Colettes orientalische Ader
      • Baja California: Begehrter Schatz unter Wasser
      • Frankreich: Arthurs Krabbensuppe
      • New York: Unsterbliche Geister

       

      Stab und Besetzung

      Regie Fabrice Michelin
      • Fès und Colettes orientalische Ader

      In der marokkanischen Metropole Fès spielt sich das Leben innerhalb der Stadtmauern ab, im Verborgenen, bunt, umtriebig, unerschöpflich. Die französische Schriftstellerin Colette behauptete, sie habe vom Treiben in Fès nur „genascht“, doch in Wahrheit genoss die lebenshungrige und skandalumwobene Autorin die Stadt in vollen Zügen, ließ sich von ihr anregen und inspirieren. Zwischen 1926 und 1938 reiste sie mehrfach nach Marokko - erstmals im Alter von 53 Jahren, als das Land noch ein französisches Protektorat war.

      • Baja California: Begehrter Schatz unter Wasser

      Mit Meeresschildkröten tauchen oder den Spuren eines Delfinschwarms folgen: Vor der Küste der mexikanischen Halbinsel Baja California lässt sich die faszinierende Unterwasserwelt hautnah erleben. Hier, wo der Pazifische Ozean und der Golf von Kalifornien aufeinandertreffen, ist ein einzigartiges Ökosystem entstanden. Es beherbergt knapp tausend Arten, von denen viele nirgendwo sonst auf der Welt zu finden sind. Ein Refugium unter Wasser, das beinahe verloren gegangen wäre.

      • Frankreich: Arthurs Krabbensuppe

      In Barneville-Carteret am Ärmelkanal bringt Arthur der jungen Generation bei, wie man an der Felsenküste die besonders wohlschmeckenden Samtkrabben fängt. Aus dem Ozean kommen die Tiere direkt in den Kochtopf. Arthur gibt ein Sträußchen Gewürzgemüse und Tomatensoße hinzu und serviert seine Krabbensuppe mit Rahm aus der Normandie, geriebenem Käse und Bärlauch-Croutons. Lecker!

      • New York: Unsterbliche Geister

      Der Broadway ist New Yorks berühmteste Straße. Ihren Namen hat sie ihrer Breite zu verdanken, aber sie ist auch die längste Straße der Stadt. Das nach ihr benannte Viertel beherbergt Theater und Konzerthäuser, die in aller Welt bekannt sind. Doch im 19. Jahrhundert sorgte hier vor allem ein eigenartiges Fotoatelier für Aufsehen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 28.11.2022