• 21.10.2021
      05:00 Uhr
      Romantik - Kunst wider das Chaos Deutschland 2021 | arte
       

      Zu Beginn des 19. Jahrhunderts gewinnt ein tiefes Gefühl der Entwurzelung und Verunsicherung Oberhand. In der Kunst der Romantik findet diese Stimmung ihre Entsprechung.
      Der Film zeigt am Beispiel drei bedeutender Maler, wie die Kunst auf die gesellschaftlichen Umwälzungen dieser Ära reagiert. Der Deutsche Caspar David Friedrich, der Franzose Eugène Delacroix und der Russe Alexej Wenezianow prägen auf jeweils ganz eigene Art die Kunst der Epoche.

      Donnerstag, 21.10.21
      05:00 - 05:55 Uhr (55 Min.)
      55 Min.

      Zu Beginn des 19. Jahrhunderts gewinnt ein tiefes Gefühl der Entwurzelung und Verunsicherung Oberhand. In der Kunst der Romantik findet diese Stimmung ihre Entsprechung.
      Der Film zeigt am Beispiel drei bedeutender Maler, wie die Kunst auf die gesellschaftlichen Umwälzungen dieser Ära reagiert. Der Deutsche Caspar David Friedrich, der Franzose Eugène Delacroix und der Russe Alexej Wenezianow prägen auf jeweils ganz eigene Art die Kunst der Epoche.

       

      Stab und Besetzung

      Regie André Meier

      Angesichts kriegerischer Auseinandersetzungen, sozialer Verwerfungen und der lärmend über Europa hereinbrechenden industriellen Revolution gewinnt am Beginn des 19. Jahrhunderts ein tiefes Gefühl der Entwurzelung und Verunsicherung Oberhand. In der Kunst der Romantik findet diese Stimmung ihre Entsprechung. Der Film zeigt am Beispiel drei bedeutender Maler, wie die Kunst auf die gesellschaftlichen Umwälzungen dieser Ära reagiert.

      Der Deutsche Caspar David Friedrich, der Franzose Eugène Delacroix und der Russe Alexej Wenezianow prägen auf jeweils ganz eigene Art die Kunst der Epoche.

      Friedrichs Landschaften sind Reminiszenzen an eine scheinbar idyllische oder heroische Vorzeit. Sie erscheinen als Ideale einer verlorenen Vergangenheit und zugleich als Vorbild für eine Gesellschaft der Zukunft.

      Wenezianow, Maler und Gutsherr, findet sein utopisches Gegenbild in dörflichen Idyllen und den Gesichtern seiner Leibeigenen. Delacroix wiederum sucht in den exotischen und von der Moderne unberührten Landschaften Nordafrikas seine Motive oder hält in der Geschichte Ausschau nach spektakulären Ereignissen, die er in farbgewaltigen Leinwanddramen verarbeitet.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 06.10.2022