• 28.07.2021
      05:50 Uhr
      Im Lauf der Zeit Enzyklopädie - Wage es, weise zu sein! | arte
       

      Sie wurde zum Synonym für das Jahrhundert der Aufklärung: Denis Diderots und Jean Le Rond d'Alemberts "Encyclopédie". Über 150 Experten verfassten lexikalische Artikel zu Kunst, Handwerk und Wissenschaft, die der Herausgeber Denis Diderot vereinheitlichte und zusammenstellte. Doch ein so gewagtes Unterfangen, Weltwissen zu verbreiten, versuchte Ludwig XV. zu verbieten. Er fürchtete, es könnte zu Aufständen kommen.

      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 28.07.21
      05:50 - 06:20 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Sie wurde zum Synonym für das Jahrhundert der Aufklärung: Denis Diderots und Jean Le Rond d'Alemberts "Encyclopédie". Über 150 Experten verfassten lexikalische Artikel zu Kunst, Handwerk und Wissenschaft, die der Herausgeber Denis Diderot vereinheitlichte und zusammenstellte. Doch ein so gewagtes Unterfangen, Weltwissen zu verbreiten, versuchte Ludwig XV. zu verbieten. Er fürchtete, es könnte zu Aufständen kommen.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Pierre Lergenmuller

      Kaum ein Zeitalter hat einen so strahlenden Ruf wie das der Aufklärung: Im späten 18. Jahrhundert beendeten Philosophen und Denker mit ihren bahnbrechenden Ideen endgültig das düstere Mittelalter. In einer Zeit, da nur wenige Menschen lesen und schreiben konnten, wollten sie das Volk wortwörtlich aufklären - das heißt, ihm Zugang zum Weltwissen und damit die Möglichkeit verschaffen, sich gegen religiöse Dogmen und politischen Machtmissbrauch aufzulehnen. Dazu veröffentlichten sie unzählige leicht lesbare Werke wie Briefe, Erzählungen und Manifeste. Eine der ehrgeizigsten Publikationen ist zweifellos Denis Diderots und Jean Le Rond d'Alemberts "Encyclopédie". Über 150 Experten verfassten Artikel zu Kunst, Handwerk und Wissenschaft, die der Herausgeber Denis Diderot vereinheitlichte und zusammenstellte. Ein so kühnes Unterfangen stieß im Frankreich unter Ludwig XV. zwangsläufig auf Widerstand - man fürchtete Aufstände, denn ein aufgeklärtes Volk ist weniger leichtgläubig und folgsam. Erst 20 Jahre später, nach unzähligen Auseinandersetzungen mit Justiz und Zensur, konnten die Philosophen ihr komplettes Werk endlich veröffentlichen.

      Wie stünde es um die Gesellschaft, hätte es Kopernikus und Darwin nicht gegeben? Wie sähe Europa aus, wäre Churchill nicht so entschlossen gegen die Nazis vorgegangen? Und was wäre Deutschland ohne den Fall der Mauer? Die Menschheitsgeschichte ist eine Verkettung unglaublicher Ereignisse. Von der Geburt eines Genies bis zum Untergang eines Imperiums, von technologischen Fortschritten zu sozialen Revolutionen - die meisten großen Umwälzungen gehen auf scheinbar bedeutungslose Entscheidungen zurück. Die Reihe "Im Lauf der Zeit" bietet einen originellen Blick auf die Geschichte. Der Schwerpunkt liegt dabei auf kleinen Ereignissen, die bedeutsame Folgen für die ganze Weltgeschichte hatten.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 28.07.21
      05:50 - 06:20 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 02.07.2022