• 05.07.2022
      01:10 Uhr
      puzzle Viele Kulturen - ein Land | tagesschau24
       

      Themen:

      • Kinostart: "Nicht ganz Koscher – eine göttliche Komödie"
      • Augsburger "Water & Sound. Festival der Kulturen“
      • Lienne – Augsburger Soulsängerin, Musik mit Power und Message
      • "Rassistisches Erbe: Wie wir mit der kolonialen Vergangenheit unserer Sprache umgehen" Buch von Susan Arndt
      • Ministerium für Mitgefühl in den Kammerspielen München

      Nacht von Montag auf Dienstag, 05.07.22
      01:10 - 01:40 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Themen:

      • Kinostart: "Nicht ganz Koscher – eine göttliche Komödie"
      • Augsburger "Water & Sound. Festival der Kulturen“
      • Lienne – Augsburger Soulsängerin, Musik mit Power und Message
      • "Rassistisches Erbe: Wie wir mit der kolonialen Vergangenheit unserer Sprache umgehen" Buch von Susan Arndt
      • Ministerium für Mitgefühl in den Kammerspielen München

       
      • Kinostart: "Nicht ganz Koscher – eine göttliche Komödie"

      Was macht uns zu Feinden? Was macht uns zu Freunden? Was passiert mit zwei Menschen, die aufgrund ihrer Herkunft und ihrer Religion auf den ersten Blick sehr unterschiedlich sind, wenn sie in eine existenzielle Situation geworfen werden, zum Beispiel ganz allein durch die Wüste laufen müssen? Im Film "Nicht ganz koscher" treffen ein ultraorthodoxer Jude und ein muslimischer Beduine eben in einer Wüste zusammen, lernen sich gegenseitig kennen und entdecken auch sich selbst dabei völlig neu. Es ist eine moralische Geschichte, ein Märchen, aber auch – und das ist der Kniff – eine Komödie.
      Kinostart: 04. August 2022

      • Augsburger "Water & Sound. Festival der Kulturen“

      Das historische Wassersystem Augsburgs gehört zum UNESCO Weltkulturerbe. Ausgehend vom Standort Augsburgs als Wasserstadt will „Water & Sound“ eine globale Sicht und Bewusstsein für die Ressource Wasser ermöglichen. Bereits heute ist in vielen Regionen der Welt Wasser ein knappes Gut. Was haben Wasser und Musik gemeinsam? Dieser Frage geht das Ausgburger "Water & Sound. Festival der Kulturen“ nach und kennt die Antwort: Wasser und Musik gelten historisch als Lebenselixier, als Bindeglied zwischen Mensch und Natur, als Nahrung für die Seele. Jens Soentgen, Leiter des Wissenschaftszentrums Umwelt an der Universität Augsburg, und Girisha Fernando, Kurator des "Water & Sound. Festival der Kulturen“, sprechen über die Rolle und Bedeutung des Wassers in unserer Gegenwart und den Zusammenhang zwischen Wasser und Musik.
      Water & Sound. Festival der Kulturen
      Augsburg, 28.7.-31.7. & 6.-7.8.22

      • Lienne – Augsburger Soulsängerin, Musik mit Power und Message

      Die Sängerin Lienne aus Augsburg macht Power-Balladen mit Neo-R’n’B-Vibes. Mit ihrer starken und zugleich sanften Stimme ist sie längst kein Geheimtipp mehr. Sie ist dabei, die Pop-Welt zu erobern. Dabei will sie niemandem gefallen, nur sich selbst treu bleiben. Und sie will empowern, vor allem Mädchen und Frauen motivieren, sich mehr zu trauen, zu sein, wer und wie man sein möchte.

      • "Rassistisches Erbe: Wie wir mit der kolonialen Vergangenheit unserer Sprache umgehen" Buch von Susan Arndt

      Politisch korrekte Sprache ist wichtig, um diskriminierende Wortverwendungen zu vermeiden und mit unserer immer diverser werden Gesellschaft mitzugehen. Gleichzeitig gibt es sehr viel Verunsicherung darüber, welche Wörter man benutzen darf und welche nicht. Die Kulturwissenschaftlerin Susan Arndt setzt sich in einem Buch entlang konkreter Beispiele mit dem kolonialen Erbe in unserer Sprache auseinander: "Rassistisches Erbe: Wie wir mit der kolonialen Vergangenheit unserer Sprache umgehen“. Sie zeigt, welche Möglichkeiten wir haben, mit der kolonialen Vergangenheit in unserer Sprache umzugehen und vertieft den Zusammenhang zwischen Sprache und Macht.

      • Ministerium für Mitgefühl in den Kammerspielen München

      Sie leisten Widerstand, "emphatischen Widerstand“ wie es die Mitglieder des "Ministeriums für Mitgefühl“ nennen. Diese Behörde ist kein Staatsorgan, sondern ein Kollektiv aus Kulturschaffenden, das aufmerksam machen möchte auf die soziale Kälte in unserer Gesellschaft und die Verrohung unserer Sprache. Eine Gruppe aus Künstlern, Dramaturgen und Menschenverstehern mit verschiedenen Schwerpunkten rund um das Thema Diversität will sich in choreographierten Einzelgesprächen um mehr Mitgefühl in unserer Gesellschaft kümmern. Zu sehen an den Münchner Kammerspielen.

      Vielfältig und einmalig zugleich – das ist "puzzle", das InterKulturMagazin mit interkulturellen Themen und Porträts von Menschen, die die Kultur und das Leben in Deutschland auf ihre Weise mitprägen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 02.12.2022