• 30.09.2021
      22:30 Uhr
      Plusminus Das Wirtschaftsmagazin | tagesschau24
       

      Themen u.a.:

      • Mobilität: Transparenz an Ladesäulen fehlt
      • Autoindustrie im Umbruch - schaffen Mitarbeiter und Unternehmen den Wandel?
      • Cannabis-Verarbeitung: innovativer Markt mit großem Potenzial

      Donnerstag, 30.09.21
      22:30 - 23:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Themen u.a.:

      • Mobilität: Transparenz an Ladesäulen fehlt
      • Autoindustrie im Umbruch - schaffen Mitarbeiter und Unternehmen den Wandel?
      • Cannabis-Verarbeitung: innovativer Markt mit großem Potenzial

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Sandra Rieß
      • Mobilität: Transparenz an Ladesäulen fehlt

      Elektromobilität ist gefragt - immer mehr Deutsche legen sich ein E-Auto zu. Doch damit gehen auch die Probleme los: Längst kann man seinen Wagen nicht an jeder Ladesäule laden. Und vor allem: Oft weiß man gar nicht, was das kostet. Denn viele Ladesäulenbetreiber zeigen die Kosten vor und während des Ladevorgangs nicht an, obwohl sie gesetzlich dazu verpflichtet sind. Erst nach der Ladung sieht der Kunde, wie teuer das Ganze war. Zur mangelnden Transparenz kommt noch der fehlende Wettbewerb. Denn meistens haben regionale Energieversorger nahezu eine Monopolstellung. So sind oft bis zu 90 Prozent der Ladesäulen einer Stadt in der Hand eines einzigen Anbieters. "Plusminus" über böse Überraschungen beim Stromtanken.

      • Autoindustrie im Umbruch - schaffen Mitarbeiter und Unternehmen den Wandel?

      Rund 830.000 Menschen arbeiten in der Automobilindustrie. Es ist die Schlüsselbranche Deutschlands. Klimawandel und politische Vorgaben zwingen die Konzerne zum Umdenken. Die Zukunft ist elektrisch. Und digital lautet inzwischen das einhellige Mantra. Doch die Umstellung birgt großes Risiko. Bisherige Investitionen in die klassische Produktion von Verbrennern rechnen sich nicht mehr. Mitarbeitende müssen vom Bandarbeiter zum Programmierer umgeschult werden: eine Herkulesaufgabe. Klassische Zulieferketten funktionieren nicht mehr, die Machtverhältnisse verschieben sich. Auf einmal sind deutsche Autobauer Bittsteller bei Chipproduzenten oder Batterieherstellern.

      • Cannabis-Verarbeitung: innovativer Markt mit großem Potenzial

      Chronische Schmerzen, Multiple Sklerose, Psyche: Bei einigen Erkrankungen übernehmen Krankenkassen seit 2017 unter bestimmten Voraussetzungen die Kosten für Medikamente aus Cannabis, also medizinischem Hanf. Um Versorgungsengpässe für Patienten zu verhindern, wird das Naturheilmittel im Auftrag der Bundesregierung seit kurzem auch in Deutschland angebaut. Cannabis gilt als innovativer Markt mit großem Potenzial. 2020 lag der Umsatz der legalen Cannabiswirtschaft weltweit bei 21 Milliarden US-Dollar. Branchen-Experten rechnen allein in Deutschland mit jährlichen Wachstumsraten von gut 30 Prozent. "Die künftige Bundesregierung muss mehr Forschungsförderung betreiben", sagt Finn Hänsel von der Sanity Group in Berlin. Das Start up wurde erst 2018 gegründet und hat seither insgesamt rund 60 Millionen Euro von nationalen und internationalen Investoren eingesammelt. Die deutsche Firma soll zum führenden Cannabisunternehmen in Europa aufgebaut werden.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 01.07.2022