• 08.03.2021
      20:45 Uhr
      alpha-thema Gespräch: Energiewende nach Fukushima Moderation: Birgit Kappel | ARD-alpha
       

      Am 11. März 2011 ereignete sich vor der japanischen Küste ein schweres Seebeben, das einen Tsunami mit über zehn Meter hohen Flutwellen auslöste. Mehr als 15.000 Menschen starben, etwa 150.000 verloren ihr Zuhause. Im Atomkraftwerk Fukushima kam es zum Ausfall des Kühlsystems und in dessen Folge zur Kernschmelze in vier Reaktoren, große Mengen radioaktiver Stoffe wurden freigesetzt. Als Reaktion auf den Nuklearunfall in Japan nimmt der Deutsche Bundestag eine Laufzeitverlängerung für Atomkraftwerke zurück und beschließt einen stufenweisen Atomausstieg bis 2022.

      Montag, 08.03.21
      20:45 - 21:15 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Am 11. März 2011 ereignete sich vor der japanischen Küste ein schweres Seebeben, das einen Tsunami mit über zehn Meter hohen Flutwellen auslöste. Mehr als 15.000 Menschen starben, etwa 150.000 verloren ihr Zuhause. Im Atomkraftwerk Fukushima kam es zum Ausfall des Kühlsystems und in dessen Folge zur Kernschmelze in vier Reaktoren, große Mengen radioaktiver Stoffe wurden freigesetzt. Als Reaktion auf den Nuklearunfall in Japan nimmt der Deutsche Bundestag eine Laufzeitverlängerung für Atomkraftwerke zurück und beschließt einen stufenweisen Atomausstieg bis 2022.

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Birgit Kappel

      Am 11. März 2011 ereignete sich vor der japanischen Küste ein schweres Seebeben, das einen Tsunami mit über zehn Meter hohen Flutwellen auslöste. Mehr als 15.000 Menschen starben, etwa 150.000 verloren ihr Zuhause. Im Atomkraftwerk Fukushima kam es zum Ausfall des Kühlsystems und in dessen Folge zur Kernschmelze in vier Reaktoren, große Mengen radioaktiver Stoffe wurden freigesetzt. Als Reaktion auf den Nuklearunfall in Japan nimmt der Deutsche Bundestag eine Laufzeitverlängerung für Atomkraftwerke zurück und beschließt einen stufenweisen Atomausstieg bis 2022.

      Der Greenpeace-Atomexperte Heinz Smital fährt seit 2011 regelmäßig nach Fukushima. Im alpha-thema Gespräch schildert er eindrucksvoll die Vorfälle von 2011 und welche Folgen noch heute in der Region zu spüren sind. Prof. Dr. Karen Pittel leitet das Zentrum für Energie, Klima und Ressourcen des ifo Instituts. Die Wirtschaftswissenschaftlerin kritisiert die "überhastete Natur" mit der der Zeitplan zum Atomausstieg beschlossen wurde, in der Sache hält aber auch sie den Ausstieg aus der Kernenergie für richtig.

      Montags in der Primetime beleuchtet ARD-alpha aus verschiedenen Perspektiven ein Thema, durch Dokumentationen, Gespräche und erklärende Beiträge.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 08.05.2021