• 08.10.2022
      14:00 Uhr
      Planet Wissen: Wasserkraft - Energiequelle ohne Zukunft? Moderation: Dennis Wilms und Birgit Klaus | ARD alpha
       

      Wasserkraft gilt als umweltfreundliche, saubere Energiequelle. Um mit ihr Strom zu erzeugen, braucht es Staudämme und Wasserkraftwerke. Doch wo Wasser gestaut wird, gibt es oft auch Probleme für das Ökosystem Fluss. Der angestammten Tier- und Pflanzenwelt geht der Lebensraum verloren, es kommt zu Verlandungen und die Wasserqualität leidet.
      Lohnen sich noch Investitionen in alte oder neue Wasserkraftwerke? Müssten in Zeiten des Klimawandels nicht eher naturnahe Gewässerlandschaften wiederhergestellt werden, um Dürre und Hochwasser-Gefahren besser begegnen zu können?

      • Gast: Prof. Dr.-Ing. Boris Lehmann, Technische Universität Darmstadt

      Samstag, 08.10.22
      14:00 - 15:00 Uhr (60 Min.)
      60 Min.

      Wasserkraft gilt als umweltfreundliche, saubere Energiequelle. Um mit ihr Strom zu erzeugen, braucht es Staudämme und Wasserkraftwerke. Doch wo Wasser gestaut wird, gibt es oft auch Probleme für das Ökosystem Fluss. Der angestammten Tier- und Pflanzenwelt geht der Lebensraum verloren, es kommt zu Verlandungen und die Wasserqualität leidet.
      Lohnen sich noch Investitionen in alte oder neue Wasserkraftwerke? Müssten in Zeiten des Klimawandels nicht eher naturnahe Gewässerlandschaften wiederhergestellt werden, um Dürre und Hochwasser-Gefahren besser begegnen zu können?

      • Gast: Prof. Dr.-Ing. Boris Lehmann, Technische Universität Darmstadt

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Dennis Wilms
      Birgit Klaus

      Wasserkraft gilt als umweltfreundliche, saubere Energiequelle. Um mit ihr Strom zu erzeugen, braucht es Staudämme und Wasserkraftwerke. Doch wo Wasser gestaut wird, gibt es oft auch Probleme für das Ökosystem Fluss. Der angestammten Tier- und Pflanzenwelt geht der Lebensraum verloren, es kommt zu Verlandungen und die Wasserqualität leidet. Bei 8000 Wasserkraftwerken in Deutschland, die insgesamt aber nur 3,5 Prozent unseres Stroms produzieren, stellt sich die Frage: Lohnen sich noch Investitionen in alte oder neue Wasserkraftwerke? Müssten in Zeiten des Klimawandels nicht eher naturnahe Gewässerlandschaften wiederhergestellt werden, um Dürre und Hochwasser-Gefahren besser begegnen zu können? Welches Potential steckt in Zeiten der Energiewende noch in der Wasserkraft?

      Zu Gast im Studio:

      • Prof. Dr.-Ing. Boris Lehmann, Technische Universität Darmstadt

      Der Wasserbauingenieur berichtet über die Vor- und Nachteile der Wasserkraft in Zeiten der Energiewende. Er schildert, warum es manchmal sinnvoll ist, Wasserkraftanlagen zu Gunsten der Renaturierung von Flusslandschaften zurückzubauen und welche neuen technischen Entwicklungen bei der Nutzung der Wasserkraft sinnvoll wären.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 28.01.2023