• 29.11.2021
      11:30 Uhr
      Aids - die vergessene Seuche ARD alpha
       

      Die Sendungsinhalte ergeben sich aus den "fächerübergreifenden Bildungsaufgaben" im Verbund mit den Fächern Geschichte, Sozialkunde, Erdkunde (an den Hauptschulen zusammengefasst zu GSE sowie Religion und Ethik.

      In dieser Folge:
      Viren sind nicht wählerisch - Erste Liebe und Aids Weltweit sind etwa 40 Millionen Menschen HIV infiziert, davon 2,5 Millionen Kinder und Jugendliche unter 15 Jahren, fast jeder zweite neu Infizierte ist zwischen 15 und 24 Jahre alt.

      Montag, 29.11.21
      11:30 - 11:45 Uhr (15 Min.)
      15 Min.
      Stereo

      Die Sendungsinhalte ergeben sich aus den "fächerübergreifenden Bildungsaufgaben" im Verbund mit den Fächern Geschichte, Sozialkunde, Erdkunde (an den Hauptschulen zusammengefasst zu GSE sowie Religion und Ethik.

      In dieser Folge:
      Viren sind nicht wählerisch - Erste Liebe und Aids Weltweit sind etwa 40 Millionen Menschen HIV infiziert, davon 2,5 Millionen Kinder und Jugendliche unter 15 Jahren, fast jeder zweite neu Infizierte ist zwischen 15 und 24 Jahre alt.

       

      Eigentlich müßte es jeder wissen: Aids ist tödlich! Niemand ist gegen die Krankheit immun und
      eine Heilung gibt es auch nicht. Doch viele Jugendliche glauben fälschlicherweise, Aids sei heilbar und Infizierte oder Kranke seien an ihrem Äußeren erkennbar. Die Sorglosigkeit wächst. Jedes Jahr stecken sich mehr als 2000 Menschen in Deutschland neu an - darunter immer mehr Jugendliche. Dabei wäre es so leicht, eine Ansteckung zu verhindern: mit Kondomen, dem einzigen wirksamen Schutz. Doch dazu muß Jugendlichen erst wieder klar werden, wie groß die Gefahr ist. Mit jedem neu Infizierten wird sie noch größer.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 27.11.2022