• 01.08.2021
      19:30 Uhr
      RESPEKT - Demokratische Grundwerte für alle! "Ökospinner" oder "Umweltschützer"? Die Macht der Sprache | ARD alpha
       

      Ein Mann schlägt und beschimpft eine Frau mit Kopftuch: Ist das "Fremdenfeindlichkeit" oder nicht eigentlich "Rassismus"? Warum lehnen Menschen ein "Tempolimit" stärker ab als eine "Sicherheitsgeschwindigkeit"? Begriffe bestimmen, wie wir die Welt begreifen. Sprache hat mehr Macht als uns bewusst ist. Politiker und Interessengruppen nutzen das, um Meinungen zu manipulieren und Verhalten zu steuern. Doch wer genau hinschaut, kann sich diese Techniken bewusst machen und gegensteuern.

      Sonntag, 01.08.21
      19:30 - 20:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Ein Mann schlägt und beschimpft eine Frau mit Kopftuch: Ist das "Fremdenfeindlichkeit" oder nicht eigentlich "Rassismus"? Warum lehnen Menschen ein "Tempolimit" stärker ab als eine "Sicherheitsgeschwindigkeit"? Begriffe bestimmen, wie wir die Welt begreifen. Sprache hat mehr Macht als uns bewusst ist. Politiker und Interessengruppen nutzen das, um Meinungen zu manipulieren und Verhalten zu steuern. Doch wer genau hinschaut, kann sich diese Techniken bewusst machen und gegensteuern.

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Ramo Ali

      Die freie Meinungs- und Willensbildung aller Bürger*innen ist DIE Grundlage von demokratischen Entscheidungen. Genau diesen Prozess wollen Politiker, Medien, PR-Agenturen, Lobbyisten oder Aktivisten steuern - indem sie unsere Sprache beeinflussen. Denn Begriffe bestimmen, wie wir die Welt begreifen. Und Sprache hat viel mehr Macht über das Denken, als uns im Alltag bewusst ist.

      RESPEKT-Moderator Ramo Ali hat als Erwachsener Deutsch gelernt. Er fragt sich oft, warum bestimmte Worte benutzt werden. "Arbeitnehmer" zum Beispiel, obwohl doch eine Person gemeint ist, die Arbeit gibt und dafür Geld nimmt.
      Wo solche Unterschiede entscheidend sein können, erkundet Ramo bei einer klimapolitischen Stadtführung. Sein Guide nennt sich Mundo, spricht lieber von "Klima-Gerechtigkeit" als von "Klima-Schutz". Und nebenbei versetzt er Ramo in eine Zeit, bevor er Schauspieler und Moderator war.
      Von Bloggerin und Autorin Kübra Gümüsay erfährt Ramo, warum die Rede von "alten, weißen Männern" unseren Blick auf Blick auf "Schwule" oder "Muslimas" verändern kann. Mit der Rechtsextremismus-Expertin Natascha Strobl spricht Ramo über rechte Sprache. Sie analysiert, wie rechte Politiker Sprache benutzen, um Stimmung gegen Migranten zu machen oder Klimarisiken zu leugnen und wieso gerade rechte Sprachbilder die öffentliche Diskussion schleichend verändert haben.

      Am Ende seiner Sprach-Tour hat Ramo nicht nur viel Neues über bestimmte Worte gelernt, sondern vor allem auch, warum es wichtig ist, auf Sprache zu achten.

      Mehr Informationen unter: www.br.de/respekt

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 30.11.2022