• 08.08.2022
      22:00 Uhr
      Der Hafenpastor Fernsehfilm Deutschland 2012 | Radio Bremen TV
       

      Stefan Book ist Pastor der Hamburger St. Pauli Kirche für Schanze, Karo und Kiez. Er sieht es als seine Lebensaufgabe an, sich den Gefallenen und Gestrandeten zu widmen. Angesichts der Flucht der jungen, von Abschiebung bedrohten Afrikanerin Adoma Fauré in seine Kirche erweist sich der kumpelhaft wirkende Geistliche als ein ernster Gegner der praktizierten Asylpolitik. Das Schicksal des Mädchens lässt ihn ohne Angst vor Behörden oder Sanktionen des Gemeindevorstandes für die Aufenthaltsgenehmigung des Mädchens kämpfen. Book gewährt ihr Kirchenasyl und gerät dabei an die Grenze seiner legalen Möglichkeiten.

      Montag, 08.08.22
      22:00 - 23:30 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      Stefan Book ist Pastor der Hamburger St. Pauli Kirche für Schanze, Karo und Kiez. Er sieht es als seine Lebensaufgabe an, sich den Gefallenen und Gestrandeten zu widmen. Angesichts der Flucht der jungen, von Abschiebung bedrohten Afrikanerin Adoma Fauré in seine Kirche erweist sich der kumpelhaft wirkende Geistliche als ein ernster Gegner der praktizierten Asylpolitik. Das Schicksal des Mädchens lässt ihn ohne Angst vor Behörden oder Sanktionen des Gemeindevorstandes für die Aufenthaltsgenehmigung des Mädchens kämpfen. Book gewährt ihr Kirchenasyl und gerät dabei an die Grenze seiner legalen Möglichkeiten.

       

      Stab und Besetzung

      Stefan Book Jan Fedder
      Adoma Fauré Martina Offeh
      Rita Book Marie-Lou Sellem
      Sabine Sattler Margarita Broich
      Bodo Schüler Uwe Bohm
      Evelyn Krietsch Sabine Orléans
      Elke Cornelius Annette Uhlen
      Eddi Tim Grobe
      Sarah Book Marie Seiser
      Fetti Tristan Seith
      Dennis Leon Wulsch
      Frau Faure Lydia Tuffour
      Anwalt Bossig Felix Kramer
      Dr. Gosch Jürgen Uter
      Regie Stephan Meyer
      Kamera Christoph Chassée
      Musik Jörg Lemberg
      Buch Stefan Wild

      Er hat ein erdiges Temperament und das Herz auf dem rechten Fleck, dieser Stefan Book, seines Zeichens Pastor von St. Pauli. Doch genau jenes Herz droht dem Hamburger Urgestein nun mit Boykott: Nach 56 Jahren und allerlei gesundheitlichem Raubbau rät der Doktor dem kernigen Geistlichen, ab sofort unbedingt kürzerzutreten. Zu diesem Zweck besorgt er ihm auch gleich eine krankenpflegerisch geübte neue Haushälterin, Evelyn Krietsch, die für sein Wohlergehen Sorge tragen soll.

      Doch kaum kommt Book aus dem Krankenhaus zurück in seine Kirche, da türmen sich bereits neue Probleme, die der sozial engagierte Pastor einfach nicht ignorieren kann: Von mehreren Einbrüchen in das Gotteshaus ist die Rede und außerdem hat sich genau dort ein junges Mädchen vor der Polizei versteckt. Die gerade volljährig gewordene Adoma Fauré kam einst illegal aus Afrika nach Deutschland, lebte bei ihrer Mutter, hat gerade das Abitur bestanden und soll nun – so lautet das Urteil der Ausländerbehörde – wieder in ihre Heimat Togo abgeschoben werden. Für Pastor Book, der schon immer ein Herz für Außenseiter und Ausgestoßene hatte, ist die Sache klar: Adoma wird bei ihm Kirchenasyl bekommen, bis die Sache vor Gericht neu verhandelt werden kann – sehr zum Missfallen von Kirchenrätin Elke Cornelius und seiner Schwester Rita Book, die als zuständige Polizistin die Aufgabe hat, das flüchtige Mädchen festzunehmen.

      Bei Sabine Sattler von der Ausländerbehörde landet der tatkräftige Kiez-Geistliche dagegen einen echten Treffer: Von Beginn an sind die beiden auf einer Wellenlänge, es funkt gewaltig. Doch da gibt es auch noch seine wankelmütige Tochter Sarah, den heranwachsenden Langfinger Dennis und den geschäftstüchtigen Luden Bodo Schüler, mit denen sich Stefan Book herumschlagen muss. Bald wachsen ihm die Dinge über den Kopf. Und sein großes Herz droht ihn erneut im Stich zu lassen.

      Man kann sich keine bessere Besetzung vorstellen für einen bodenständigen St.-Pauli-Pastor als Jan Fedder, der bereits mehrfach vom deutschen Publikum zum beliebtesten Schauspieler des Nordens gewählt wurde und selbst in Hamburgs Kiez-Stadtteil aufgewachsen ist. Fedders Reibeisen-Charme und seine authentische Persönlichkeit liefern den idealen Resonanzboden für ein vergnügliches und hintergründiges Stelldichein typisch hanseatischer Lebensart, bei dem auch die großen Gefühle nicht zu kurz kommen. Der erste (und hoffentlich nicht letzte) Auftritt des Hafenpastors bietet gute Typen, jede Menge Mutterwitz, eine Prise Dramatik, stimmungsvolles Lokalkolorit und Darsteller wie Uwe Bohm, Margarita Broich oder Marie-Lou Sellem, die mit viel Spaß und Einsatz bei der Sache sind.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 29.11.2022