• 22.10.2021
      05:15 Uhr
      DAS! Norddeutschland und die Welt | Radio Bremen TV
       

      Moderator, preisgekrönter Film-Produzent, Schriftsteller und Journalist: Hubertus Meyer-Burckhardt lässt sich in keine Schublade stecken. Aktuell hat der beliebte Gastgeber des NDR Klassikers "NDR Talk Show" sich auf eine historische Reise durch Deutschland begeben: Genauer gesagt, entlang der ehemaligen Fernverkehrsstraße 5 von Lauenburg in Schleswig-Holstein bis nach Berlin Staaken, der nördlichsten von vier Transitstrecken durch die ehemalige DDR. Vor nunmehr 50 Jahren begann der Transitverkehr zwischen den beiden deutschen Staaten und damit eine einzigartige Geschichte von Menschen, für die die "F5" mehr war als nur eine Straße.

      Freitag, 22.10.21
      05:15 - 06:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Moderator, preisgekrönter Film-Produzent, Schriftsteller und Journalist: Hubertus Meyer-Burckhardt lässt sich in keine Schublade stecken. Aktuell hat der beliebte Gastgeber des NDR Klassikers "NDR Talk Show" sich auf eine historische Reise durch Deutschland begeben: Genauer gesagt, entlang der ehemaligen Fernverkehrsstraße 5 von Lauenburg in Schleswig-Holstein bis nach Berlin Staaken, der nördlichsten von vier Transitstrecken durch die ehemalige DDR. Vor nunmehr 50 Jahren begann der Transitverkehr zwischen den beiden deutschen Staaten und damit eine einzigartige Geschichte von Menschen, für die die "F5" mehr war als nur eine Straße.

       

      Stab und Besetzung

      Produktion Martin Laue
      Redaktionelle Leitung Franziska Kischkat
      Redaktion Sabine Doppler

      Moderator, preisgekrönter Film-Produzent, Schriftsteller und Journalist - Hubertus Meyer-Burckhardt lässt sich in keine Schublade stecken. Denn aktuell hat der beliebte Gastgeber des NDR Klassikers "NDR Talk Show" sich auf eine historische Reise durch Deutschland begeben: Genauer gesagt, entlang der ehemaligen Fernverkehrsstraße 5 von Lauenburg in Schleswig-Holstein bis nach Berlin Staaken, der nördlichsten von vier Transitstrecken durch die ehemalige DDR. Vor nunmehr 50 Jahren begann die Transitverkehr zwischen den beiden deutschen Staaten und damit eine einzigartige Geschichte von Menschen, für die die "F5" mehr war als nur eine Straße. Sie war ein Ort der verbotenen Begegnungen, von gescheiterten Fluchten und riskanten Grenzüberschreitungen.

      Im Stil eines Roadmovies begibt sich Meyer-Burckhardt in der NDR Dokumentation "50 Jahre Transitstrecke - als die Grenze zur DDR durchlässig wurde" (28.10.21 um 20.15 Uhr im NDR Fernsehen) als "Reiseführer" auf die Suche nach dieser deutsch-deutschen Vergangenheit. Er trifft ehemalige Volkspolizisten, Stasimitarbeiter, Fluchthelfer, Anwohner, gestresste Dauernutzer und erzählt auf dem Roten Sofa natürlich von seinen eigenen Erinnerungen an diese merkwürdige Straße mit seinen nervenaufreibenden VoPo-Kontrollen.

      Jeden Abend pünktlich 18:45 Uhr nimmt ein prominenter Gast auf dem Roten Sofa Platz - dazu informiert DAS! täglich, was im Norden Gesprächsthema ist.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 16.08.2022