• 03.10.2022
      14:15 Uhr
      Der Unimog Die Geschichte eines Multi-Talents | SWR Fernsehen RP
       

      Die Sendung erzählt die Geschichte eines Multitalentes. Im Schweizer Wallis hängt der Unimog an einer Seilbahn, im Hamburger Hafen zieht er riesige Containerschiffe zum Kai und bei Expeditionen ist er die erste Wahl. Es ist wahrscheinlich das einzige neuzeitliche Nutzfahrzeug, das eine echte Fan- und Sammlergemeinde hat.

      Montag, 03.10.22
      14:15 - 15:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Die Sendung erzählt die Geschichte eines Multitalentes. Im Schweizer Wallis hängt der Unimog an einer Seilbahn, im Hamburger Hafen zieht er riesige Containerschiffe zum Kai und bei Expeditionen ist er die erste Wahl. Es ist wahrscheinlich das einzige neuzeitliche Nutzfahrzeug, das eine echte Fan- und Sammlergemeinde hat.

       

      Stab und Besetzung

      Autor Thorsten Link

      Die Sendung erzählt die Geschichte eines Multitalentes. Im Schweizer Wallis hängt der Unimog an einer Seilbahn, im Hamburger Hafen zieht er riesige Containerschiffe zum Kai und bei Expeditionen ist er die erste Wahl. Es ist wahrscheinlich das einzige neuzeitliche Nutzfahrzeug, das eine echte Fan- und Sammlergemeinde hat.

      Fast in jeder Gemeinde gibt es einen Unimog, denn er ist universell einsetzbar, ob als Mähgerät im Sommer oder als Schneeräumer im Winter. Als Transporter oder gepanzertes Militärfahrzeug hat er bei der Bundeswehr Karriere gemacht. Schwieriges Gelände ist sein Metier. Das Konstruktionsprinzip ist seit jeher gleich: Allrad, vier gleich große Räder, Geländesperren, Leiterrahmen, Schraubenfedern und Kurbelwellen für Anbaugeräte.

      Vor 70 Jahren begann seine Geschichte. Der Morgenthau-Plan sah Nachkriegs-Deutschland als Agrarstaat vor. Der ehemalige Daimler Ingenieur Albert Friedrich entwickelte ein Allzweckgerät für die Landwirtschaft. Er bekam von den Alliierten den Auftrag, zehn Versuchsfahrzeuge eines Universal-Motor-Gerätes (Unimog) herzustellen, das 1949 von der Werkzeugfabrik Boehringer in Göppingen gebaut wurde. 1951 übernahm die Daimler AG, die bis dahin die Motoren geliefert hatte, die Entwicklung und den Bau im Werk Gaggenau.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 29.11.2022